Donnerstag, 17. Mai 2012

[Drama] Wenn sogar mir die Lust vergeht ^^


Hallöchen :)
Vielleicht habt ihr euch, bei den vielen Dramen über die ich so schreibe, schon mal gefragt, ob es Dramen gibt, die ich abgebrochen habe. Eigentlich bin ich nicht der Typ der Dramen abbricht - da schaue ich sie mir doch lieber noch im Schnelldurchlauf (Spulen, spulen, spulen^^) an um ja keine tolle Szene zu verpassen, die vielleicht noch kommen wird.
Manchmal habe aber auch ich keinen Bock mehr, das liegt nicht unbedingt daran, dass die Dramen schlechter sind als die, die ich durchspule, sondern manchmal an den Schauspielern, der Storyline etc.
Es ist bei euch sicher ähnlich wie bei mir, wenn ihr die Schauspieler sympathisch findet, dann gibt ihr das Drama nicht so schnell auf, wie ihr es sonst getan hättet etc.
Am Anfang habe ich noch Posts zu den Dramen verfasst, die ich abgebrochen habe (The Queen's Classroom, Nodame Contabile, Attention Please!) aber jetzt möchte ich die paar die ich in letzter Zeit abgebrochen habe nur kurz ansprechen. Diese 3 oben erwähnten und die 3 Folgenden Dramen sind übrigens die einzigen die ich jemals abgebrochen habe und das ist bei ca 70. Dramen keine schleche Biland oder?

Na gut, dann wollen wir mal. - Reihenfolge spielt übrigens keine große Rolle.

Kurzinfo: Jahr 2011, Genre: Rom-Com, Folgen: 16 -  
MDL Link (Wertung 4,01) - DramaWiki Link

Ja, das habe ich tatsächlich abgebrochen ^^ Es hat einige Preise abgesahnt und wurde von einigen als Lieblingsdrama des Jahres 2011 betrachtet, die Bewertung bei MDL spricht wohl für sich und doch konnte ich mich nicht mit dem Drama anfreunden.
Die Storyline ist eigentlich ganz interessant und ich habe die Charaktäre auch nicht als klischeehaft empfunden, aber ich konnte mich einfach nicht mit den Hauptcharaktern anfreunden und Cha Seung Won ist einfach nicht mein Typ xD Oh man ich weiss, dass meine Beweggründe total schrott sind, aber ich hatte einfach nicht das Bedürfnis weiterzuschauen. Eigentlich hatte ich gar nicht vor es abzubrechen, sondern habe nur eine Pause gemacht, die wurde dann aber immer länger, bis das Interesse ganz abgeplaumt ist.

Wahrscheinlichkeit, dass ich das Drama zu Ende schaue: 55 % - Die Rate ist doch gar nicht mal so schlecht, ich denke irgendwie, irgendwann werde ich es doch fertig schauen - irgendwas muss es ja haben, dass alle so begeistert sind. Falls ihr das Drama gesehen habt, könnt ihr mich also gerne überreden :)

Kurzinfo: Jahr 2009, Genre: Comedy, Familie; Folgen: 11 -  
MDL Link (Wertung 3,62) - DramaWiki Link

Ja wir haben mindestens 3 nennenswerte Hotties und Maki drin ^^ Zu den Hotties zählen natürlich Mukai Osamu, Yamamoto Yuusuke und Seto Kouji - an ihnen kann es also nicht gelegen haben xD
Hier liegt es eher an der Storyline, ich gebe ihn einfach mal grob wieder. Maki hat Probleme und ist auf der Flucht, älterer Typie hilft ihr - sie heiraten (nur damit es rechtlich gesehen passt etc + andere Gründe, aber nicht Liebe und er will auch nichts von ihr^^ > zahlt ihre Schulden) - Typie stirbt und hinterlässt 6 adoptierte "Kinder" jeder davon hat iein Problem und sie muss dafür sorgen, dass sie wieder wie eine richtige Familie sind, damit ihr Vertrag nicht gebrochen wird. 
So oder so ungefähr, ihr könnt es ja nochmal nachlesen, falls es euch interessiert. Ich fand die Idee schon etwas absurd und dann wird eben in jeder Folge das Problem eines anderen Kindes abgehandelt bla... der eine hat sich seit einiger Zeit in seinem Zimmer verbarrikadiert, der andere hat Schiss vor Frauen. Eigentlich habe ich nicht wirklich was gegen diese Art Folgen in Gokusen läufts ja auch ähnlich ab, aber irgendwie konnte mich das Drama nicht packen...

Wahrscheinlichkeit, dass ich das Drama zu Ende schaue: 20 % Ich habe kein großes Interesse dran, aber ich lasse mich trotzdem noch umstimmen, viele andere scheinen es ja zu mögen.

 Kurzinfo: Jahr 2011, Genre: Rom-Com, Drama, Essen; Folgen: 10 -  
MDL Link (Wertung 3,62) - DramaWiki Link

Vielleicht wisst ihr, dass Zettai Kareshi mein japanisches Lieblingsdrama und das einzige japanische Drama ist, dass ich mehr als einmal gesehen habe - wenn nicht, dann wisst ihr es jetzt^^ Das Drama hat mich emotional ziemlich mitgenommen und deshalb habe ich auch eine starke Bindung zu den Charaktären/Schauspielern aufgebaut. Umso größer war die Freude, als ich erfahren habe, dass Aibu Saki und Hayami Mokomichi wieder zusammen als Hauptdarsteller in einem Drama auftreten. Dieses besagt Drama ist Rebound... ähm ja - FAIL ^^

Inhalt:
"Nach einer gescheiterten Beziehung setzt Nobuko alles daran abzunehmen. Schließlich schafft sie es und arbeitet von nun an für das Modemagazin Eden. Als ihr Leben perfekt zu sein scheint trifft sie den gut aussehenden Patissier Taiichi. Dessen Vater konnte einen Kuchen backen der so gut schmeckte das man glaubte man wäre im Himmel.
Sie versucht der Versuchung zu widerstehen, all die Leckereien zu probieren. Muss aber schließlich kapitulieren, da Taichii sich in den Kopf gesetzt hat einen genauso guten Kuchen zu backen wie sein Vater. Und da Nobuko dafür als Testesserin herhalten muss, nimmt sie wie erwartet an Gewischt zu. Wird sie trotzdem mit Taiichi zusammen sein können? Und schafft sie es wieder schlank zu werden?"

Quelle: http://daikon-tenshis.livejournal.com/58276.html

In dem Drama nimmt sie schneller zu und wieder ab als ich bis 3 zählen kann ^^ Das fand ich ja anfangs gar nicht so schlimm und dachte mir meinetwegen, aber sie gibt sich total viel Mühe abzunehmen um dann beim Treffen mit Mokomichi festzustellen, dass er jetzt fett ist... ich habe die Storyline vor meinem inneren Auge gesehen und dachte mir - neee, sowas muss ich mir jetzt nicht antun ^^ Ein bisschen mehr Authentiät hätte den Drama echt gut getan ^^


Wahrscheinlichkeit, dass ich das Drama zu Ende schaue: 15 % - Es besteht eine Chance aber die ist relativ gering, wäre das Drama anders besetzt, so wäre die Rate sicher bei 0 % gelandet. Irgenwann... oder auch nicht^^

--------------------------------------------------------------

KURZ DAVOR!


Absolute Darling habe ich noch nicht abgebrochen, aber es hängt wirklich stark an der Kippe. Wäre die japanische Version nicht mein jap. Lieblingsdrama und wenn ich die Story nicht so lieben würde, hätte ich mich schon längst verabschiedet, aber irgendwas hält mich davon ab.

Was mir nicht passt?
Koo Hye Sun: Was machst du da?^^ Ich mag dich als Schauspielerin, aber in so Rollen wie in BOF - du kannst nicht auf süss machen, das passt einfach nicht zu dir und dann noch diese grässliche Synchronstimme bei der sich meine Nackenhaare aufstellen.
Jiro Wang: Schatz, du bist echt süss und ich mag dich total gern in ISWAK und Hana Kimi - Rollen in denen du overacten kannst passen zu dir, lebendige Rollen - aber nicht die eines Roboters, gegen deinen Körper spricht nichts, der ist roboterreif ^^ Du kommst mir aber mehr wie ein etwas komischer Mensch vor als ein Roboter, manchmal muss ich mich selbst daran erinnern, dass du einer bist.
Andere Schauspieler: Der Verkäufertyp von Jiro ist einfach nur nervtötend, und der 2te Typ im Liebesdreieck mit Hye Sun tut mir einfach nur Leid - er und Hye Sun sind seit geraumer Zeit beste Freunde und ich möchte momentan, dass sie zusammen kommen - in Zettai Kareshi wollte ich das nicht! Ach man... die drehen mir hier alles um.
Die Beziehung zwischen Jiro und Hye Sun ist total anders, die Chemie ist bei Null, die beiden verstehen ja nicht mal was der andere sagt, deswegen kann man ihnen das nicht verübeln...^^

Ach man was macht ihr mit meinem geliebten Drama?!!

Wahrscheinlichkeit, dass ich es demnächst abbreche: 85 % Wenn nicht bald was passiert verabschiede ich mich... T.T

Und wie schauts bei euch aus?
Bricht ihr oft Dramen ab?
Welche konntet ihr nicht mehr ertragen?^^

Kommentare:

  1. Ich habe schon einiges abgebrochen und ich erinnere mich nicht mehr daran, was das für Dorama waren. Obwohl ich bei einigen auch ein bisschen länger durchgehalten habe, weil dort meine Lieblingsschauspieler mitspielten. :)

    Bei "Honey & Clover" war ich kurz vorm Abbrechen, aber wegen Narimiya Hiroki, Mukai Osamu und Ikuta Toma, gleich drei Lieblingsschauspieler in einem Dorama, habe ich dann doch nach der 1. Folge weiterguckt und am Ende fand ich es nicht so schlecht. :)

    Solche langsam erzählte Beziehungsgeflecht-Dorama mag ich eigentlich nicht, da wird meine Aufmerksamkeitsspanne schnell gering. Da muss schon eine Menge Comedy im Spiel sein. :D

    Was ich auch nicht so mag, ist, wenn gefühlte drölfzigtausend wichtige Charaktere in einem Dorama dabei sind. So wie bei "Mei-chan no Shitsuji". Ich bin mehr der Typ, der sich langsam in eine Story reinwuselt.

    Also... fällt ein Dorama nicht unter
    ~ Thriller
    ~ (Romantic) Comedy ohne 08/15-Handlung
    ~ relativ ernste Themen
    ... dann steigt die Wahrscheinlicheit, dass ich das Dorama abbreche. ._.


    Ach ja, da fällt mir ein, mitwirkendende Mädchenpopgruppen wie HelloProject oder AKB48 versauen auch jedes Dorama! "Suugaku Joshi Gakuen" klang von der Beschreibung her ziemlich interessant, aber nee... sah alles so nach Low Budget aus und die Handlung war dann auch relativ bescheiden.

    AntwortenLöschen
  2. Bei 'Greatest Love', hatten wir mal an anderer Stelle festgestellt, bist du weiter gekommen als ich.Ich habe nicht einmal die erst Folge geschafft.
    Wobei ich das heute anders sehe. Ich gebe Serien drei Folgen, bei DH2 sogar tapfer fünf (danach wurde es wirklich besser).
    Atashinchi no Danshi habe ich zu Ende geschaut und es geliebt. Ich mag den überdrehten Witz, ist ja oft so in den Life Action Verfilmungen. Und die Geschichte birgt ja noch das ein oder andere Geheimnis, außerdem das Zusammenwachsen der Jungs. Ich habe mich königlich amüsiert.
    Maki kann ich übrigens mittlerweile überhaupt nicht mehr sehen. Die geht mir auf den Sender mit ihrer immer gleichen Art.

    Durchgestanden habe ich "Beethoven Virus", habe ich in ganz schlimmer Erinnerung. 'Loveholic' mit Krampf wegen Kangta. 'Heading the Ground' weil es sich später etwas rappelte. 'Playful Kiss' selten eine so nervige weibliche Rollenzeichnung gesehen. 'City Hunter' gilt das Selbe wie bei Playful Kiss, ging mir die auf den Sender mit ihrer Art und das bei DEM Beruf, unglaublich ! Gehirn im Bett vergessen.
    Abgebrochen ... 'Snow in August' ein kleiner Fehler von mir war aus Neugierde ins Ende zu linsen. Da war dann auch der letzte Antrieb weg.
    'Summer Scent' wobei es toll ist, wenn da nur nicht dieser dämliche Plot mit dem Herzen wäre.
    Drei Dorama´s liegen auch noch auf Eis bei mir und ich denke sie werden da auch bleiben. Vielleicht mal in einer langweiligen Stunde, weil ich wissen möchte wie es ausgeht.
    Um mal zwei zu nennen. Es gab da einige, die ich anfing und merkte, das ich wohl nicht in der richtigen Stimmung bin.
    War übrigens auch bei 'What's Up! so, weil es anfangs recht surreal alle wirkt. Und auch 'My Name is Kim Sam Soon' brauchte bei mir drei Anläufe. Was zeigt, das erste Eindrücke auch falsch sein können.

    Rebound habe ich nicht einmal in meine Auswahl genommen. Ich mag solche Themen überhaupt nicht !

    Nach Ratings gehe ich überhaupt nicht. Dann hätte ich einige sehr gute Sachen nicht gesehen. Das erklärt sich einfach. Im Netz sind viele junge Menschen unterwegs und die schauen gerne jugendliche Serien. Ich mag aber auch mal die mit den komplexeren Geschichten wie 'Thorn Birds' bei denen man richtig mitleiden muss. Die werden aber meist von diesem recht jungen Publikum schlecht bewertet, vielleicht weil sie sich noch nicht mit solchen Problemen identifizieren können. Und dann seien wir mal ehrlich, sobald der richtige süße Typ mitspielt gibt es volle Punkte :o) Mache ich auch manchmal so, will ich mich nicht von freisprechen. Deshalb sind Ratings für die Katz !
    Dann am Anfang erwähnt erste Folgen. Die sind manchmal sehr krass. Wie in 'My Girl' Korea ... nur wegen IHR hätte ich am Liebsten ausgemacht. Dran geblieben bin ich nur wegen Lee Jun Ki. Sie mochte ich bis zum Ende nicht, wurde da noch einmal schlimmer. Lee Dong Wook wacht ja zum Glück irgendwann auf aus seiner Lethargie.
    Andersherum war es mit 'Pick up the Stars'. Nach der ersten sehr schlechten Folge klickte ich aus Neugierde in eine spätere und das hat mich dann neugierig gemacht. Und siehe da tolle Serie.
    Am Ende werde ich einen Teufel tun dich überreden zu wollen. Wenn es einen nicht anspricht, dann sollte man sich auch nicht quälen.

    Und ich denke die Liste wird länger werden ..... bei uns allen ...
    Man wird ja auch kritischer nach der ersten Begeisterung, in der noch beinahe alles toll war ;o)

    AntwortenLöschen
  3. bei the greatest love habe ich mich noch durchgeqäult.. XD
    das ende war eig ganz cool, obwohl ich mit den ganzen charakteren auch nichts anfangen konnte.. ^^

    ich breche sehr selten dramen ab.. XD
    bei schlechten drama spule ich halt ziemlich viel vor, weil mich das ende meistens stört.

    abgebrochen habe ich
    Mary stayed out all night, sungkyungwan scandal (oder wie das geschrieben wird) und bei Romance Town war ich nahe dran ;D

    AntwortenLöschen

Wenn du auch deinen Senf dazu geben willst, dann ist das hier deine Möglichkeit ^^ Ich freue mich über so ziemlich jede Gefühlsregung :)

PS: Ich antworte immer unter dem jeweiligen Post, also vergess nicht wieder zu kommen! :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...