Samstag, 28. Januar 2012

[Korean Drama] My Girl


Country: Korea
Erscheinungsjahr: 2005
Episoden: 16 (ca. 70 Min.)
Genre: Romantik, Familie, Comedy
Setting: Gegenwart

----------------------------------

Lee Dong Wook as Seol Gong Chan
Lee Da Hae as Joo Yoo Rin
Lee Jun Ki as Seo Jung Woo
Park Si Yeon as Kim Seo Hyun


 (Bildquelle by http://michellejaym-lifeview.blogspot.com/)
Manga/Anime:/Andere Versionen/Fortsetzung: Nein
STORY:

Ju Yu-rin (Lee Da-hae) ist eine junge Dame, die eigentlich sehr liebenswürdig ist, wenn sie nicht ständig lügen würde. Das hat aber seinen Grund, denn ihr Vater ist ständig verschuldet und macht noch mehr Schulden, als er das Land für eine Weile verlassen muss, sind die "Männer in schwarzen Anzügen" hinter Ju Yu-rin her, um von ihr zu erfahren, wo ihr Vater sich gerade aufhält. Auf der Flucht begegnet Yu-rin Seol Gong-chan (Lee Dong-wook), der auf der Suche nach seiner Cousine ist, welche er nie gekannt hat, da deren Mutter von seinem Großvater aus dem Haus gejagt wurde, weil diese gegen den Willen der Eltern geheiratet hatte.

Da sein Großvater schwer erkrankt ist, lautet dessen letzter Wunsch: das Wiedersehen mit der lang vermissten Enkelin. Gong-chan würde nur zu gerne seinem Großvater diesen Wunsch erfüllen. Es ist jedoch leichter gesagt als getan. Weil Yu-rin dringend Geld braucht, willigt sie ein, dem Hotelerben Gong-chan einen "Gefallen" zu tun und wird "Angestellte" des Hauses: sie gibt sich für Gong-chans Cousine aus. Somit ist der Großvater erst einmal gerettet und auf dem Weg der Genesung. Gong-chans bester Freund und ebenfalls Hotelerbe Seo Jeong-woo (Lee Junki) lernt Yu-rin kurz vorher auf einer seiner Reisen kennen und rettete sie vor den "Männern in schwarzen Anzügen".

Im Gegensatz zu Gong-chan ist Jeong-woo ein waschechter Frauenheld, Yu-rin jedoch findet er höchst interessant und ist umso mehr überrascht, als er diese wenig später wieder im Hause Seol Gong-chans begegnet. Er weiß von Anfang an, dass Yu-rin nicht die echte Cousine Gong-chans ist, schweigt aber, einerseits um Yu-rin zu schützen, andererseits um Yu-rin für sich zu gewinnen. Zu allem Chaos kehrt Gong-chans ehemalige Freundin, die Königin auf dem Tennisplatz, Kim Se-hyeon (Park Si-yeon) zurück und will Gong-chan wieder zurück gewinnen. Der Kampf um Gong-chan und Yu-rin kann beginnen...
(Quelle by http://www.cineglobe.de)

MEINUNG:

Eigentlich habe ich My Girl nur geschaut, um mich ein bisschen von einem anderen Drama abzulenken ^^ Aus 2-3 geplanten Episoden wurden aber schnell 16 – heißt ich habe My Girl total schnell beendet ;D

Die weibliche Hauptrolle spielt hier Lee Da Hae als Ju Yu Rin. Diese ist Reiseleiter eines kleinen Unternehmens, das Mini-Touren in Südkorea anbietet. Würde ihr Vater nicht ständig für neue Schulden sorgen und von Schuldeintreibern verfolgt werden, hätte sie ein ganz normales Leben führen können. So aber war sie ihr halbes Leben auf der Flucht und hat aufgrund der vielen Reisen in andere Länder fließend Chinesisch und Japanisch gelernt, was ihr bei ihrem Job jedoch zu Gute kommt.
Ich habe sie geliebt^^ Es war total witzig ihr beim Lügen zuzusehen, vor allem wenn sie eine große Show abzieht um Beispielsweise ihrer Reisegruppe zu helfen. Ich habe mich teilweise nicht mehr eingekriegt xD

Lee Dong Uk (Scent of a Woman) spielt diesmal wieder einen reichen „Knacker“ (mit fällt grad kein anderes Wort ein). Er (Seol Gong Chan) ist der einzige Erbe des Besitzers des L'Avenuel Hotels, eines der Top-Hotels Südkoreas und hat es sich zur Aufgabe gemacht seine Cousine bzw. die Enkelin seines schwer kranken Opas zu finden. Aus der Not heraus, bittet er Yu Rin diese Rolle zu spielen, was zwar anfangs wie eine gute Idee erscheint, sich im Nachhinein aber als großer Fehler herausstellt, denn wie will man seiner Familie erklären, dass man seine „Cousine“ liebt? ^^
Es war schön ihn in einer anderen Rolle wiederzusehen :) Er und Lee Da Hae haben eine tolle Chemie und es war immer wieder lustig den beiden zuzusehen :D

Seo Jung Woong (Lee Jun Ki) ist der Sohn einer der Hauptaktionäre von L'Avenuel Hotel und auch der beste Freund von Seol Gongchan. Im Gegensatz zu Gong Chan, der verantwortlich und fleißig ist, hält er nichts von Verantwortung und Pflichten. Er verbringt seine Zeit lieber mit ständig wechselnden Frauen. Was sich jedoch schnell durch Yu Rin ändert.

 (*Klick* = Quelle)

Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, ob er wirklich Koreaner ist, oder noch irgendwelche chinesische Gene hat?^^ Wusste auch nicht ob ich ihn jetzt optisch ansprechend finde oder nicht – naja manchmal schon xD Ich fand es schade, dass man nicht mehr Seiten von ihm gesehen hat, schauspielerisch mochte ich ihn aber auch ;) Ich fand besonders seine Beziehung zu Gong Chan toll, die auch Frauen stand halten kann!

Und als letztes haben wir noch die „böse Hexe“ - also eigentlich den Charakter, auf den man seine ganze Wut konzentrieren kann xD - Kim Seohyun (Park Si Yeon) ist die Freundin von Seol Gong Chan, oder wohl eher Exfreundin, denn sie hat ihn für 2 Jahre verlassen, um sich auf ihre Tennis-Karriere zu konzentrieren. Jedoch nur mit der Absicht nach ihrem Erfolg wieder an seine Seite zurückzukehren. Sie ist wirklich eine Schönheit^^ Ich war froh, dass sie trotz ihrer Rolle als „böse Ex“ menschlich dargestellt wurde und man sie mal mehr oder weniger nachvollziehen konnte.

My Girl klingt vielleicht nach keinem besonderen Drama, aber ich mochte es wirklich sehr! Vor allem die ersten Folgen haben mich manchmal sogar Tränen lachen lassen. Es herrscht eine tolle Chemie zwischen den Schauspielern und ich habe auch die Nebencharaktere ins Herz geschlossen. So gab es beispielsweise süsse Szenen zwischen dem Bruder von Yu Rins Freundin und Gong Chans Assistentin, in die er sich auf den ersten Blick verliebt hat. Oder Gong-chans Tante, die sich in den Assistent des Großvaters verliebt (oh ich liebe die beiden mit ihren Tassen xD) und sich ständig mit Jeong-woos Mutter streitet, sehr witzig und liebenswert. Genauso witzig waren Yu Rins Tagträume xD

Ich habe nach und nach einfach die ganze Familie lieb gewonnen, demnach waren die letzten Episoden gar nicht so einfach zu schauen. Am meisten hat mich dann wirklich gewundert, warum keine Tränen geflossen sind, aber man muss ja nicht immer flennen ^^

My Girl ist ein wirklich empfehlenswertes Drama, dass vor allem für die Lachmuskeln anregt ;)

SPOILER - NUR DANN LESEN, WENN DU DAS DRAMA BEREITS GESEHEN HAST!!!

Spoiler:
Durcheinander, einfach mal wieder paar Szenen abhacken xD

Die Billardszene war so genial! Ich habe so lachen müssen, weil sie das ganze Spiel gemacht hat und dabei ständig Kommentare von wegen Glück abgelassen hat :P
Die Badszene war aber auch nicht ohne, ich glaube ich wäre vor Scham gestorben und dann sagt er noch, dass er alles gesehen hat ^^
Da fällt mir grad die total realistische Fallszene von der Leiter ein – haha – die ist aber glücklich in seine Arme gefallen :P Ich liebe die Szenen in denen sie ihm irgendwelche Geschichten auftischt und er sie dann glaubt ^^ Oder auch genial: Die Szenen am Flughafen xDDD Ich krieg mich nicht mehr ^^ Wie die Leute ihn dann immer blöd anmachen, weil er seine Freundin verlässt ^^

PRETTY OR NOT PRETTY? Hä? XD
Ich liebe Go Chans Tante und ihren Mann, sie sind total süss zusammen und dann noch die genialen Tassen ;D
Ich fands schade, dass der „Chinese“ am Ende nicht auch ein Mädel bekommen hat T.T Teilweise habe ich mir echt gewünscht, das sie ihn nimmt, aber naja ^^ Schade, aber wenn er jmd bekommen hätte, wäre es auch wieder klischeehaft und so :/

Die letzte Episode fand ich irgendwie bescheuert, die haben viel zu viel Drama in eine Episode gesteckt, ich war teilweise einfach nur genervt – Opa, verzeih ihr einfach und gut ist! Woah !Komisch war ja echt, dass ich nicht geweint habe, naja ich hatte Tränen in den Augen, als Opi ihr dann endlich verziehen hat, aber es hätten ruhig mehr sein können ^^



BEWERTUNG:

Spannung: 4
Humor: 4
Romantik: 4
Besetzung: 5
Schluss: 3


 8 von 10 Punkten

Bewerte doch auch das Drama, falls du es schon gesehen hast ;)

Kommentare:

  1. Ich finde das Drama ganz gut. XD
    Hab es mir damals eigentlich auch nur als Lückenfüller angeschaut und habe es dann relativ schnell zu Ende gesehen ^^
    Lee Da Hae ist einfach nur zu süß in ihrer Rolle <3

    LG Hang

    AntwortenLöschen
  2. Das Drama steht schon länger auf meiner to-watch-liste und ich weiß das ich es definitive noch gucken werde, vor allem da deine Meinung dazu sich sehr positiv anhört. Wann ich es gucken werde weiß ich aber noch nicht, momentan gucke ich nur zwei Drama die noch laufen, sprich wo ich auf die Folgen warten muss aber das ist ok, mehr will ich momentan auch garnicht gucken. XD
    Danke auf jedenfall für das Review!! ^-^

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag dieses Drama, daher stehe es in meinem Schrank.. kann ich immer wieder schauen, ich liebe die Figuren wie sie zusammen spielen.. :)

    AntwortenLöschen
  4. ja bin jetzt in 5 tage durch XD

    ich hab jetzt eigentlich mal nichts zum bemängeln. Die "böse Hexe" fand ich war zwar gemein aber nicht wirklich böse (da hab ich schon wahrhaft andere Charakter gehasst abgöttisch gehasst ^^ hier mocht ich sie nur einfach nicht ^^).

    Die Chemie stimmt auch und es war alles dabei was man sich so wünscht. Warum nicht perfekt? Irgendwie war das Ende - wie sagst du? zu viel Drama reingequetscht - ja so würde ich es auch sehen. Ich hab ab Folge 14 schon irgendwie darauf gewartet das jetzt das Schlussfeuer startet, aber es kam nichts - *SPOILER* dann ging sie weg (jajajaja jetzt) und dann waren 2 Jahre "vorbei" und dann plötzlich ist sie wieder da.... und das ende fing an zum laufen (eigentlich eine gute Idee das mit der Lüge die die Wahrheit sein soll usw.) *SPOILER ENDE* aber irgendwie wars dann zu viel für die letzte Folge finde ich.

    Fazit: ein tolles Drama, wirklich Lustig und Unterhaltsam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh man, hat der Spoilerkasten, den ich damals verwendet habe doch tatsächlich den Geist aufgegeben -.- musste alles neu umformatieren, aber naja ich habe sowieso schon andere Pläne^^

      Zum Drama (musste nochmal nachlesen, was ich damals so gedacht habe xD - praktisch, praktisch^^)... ich kann trotzdem nicht viel dazu sagen. ist einfach zu lang her und ich war damals alles andere als ausführlich bei meinen Kritiken xD

      Löschen
    2. ich würde jetzt nicht umbedingt diese Drama wählen wenn ich mal wieder was sehen wollte was ich schon mal gesehen habe ^^ Ansonsten kann man es sich super gerne das Drama anschauen ;) (um es kurz zu sagen lol)

      Löschen

Wenn du auch deinen Senf dazu geben willst, dann ist das hier deine Möglichkeit ^^ Ich freue mich über so ziemlich jede Gefühlsregung :)

PS: Ich antworte immer unter dem jeweiligen Post, also vergess nicht wieder zu kommen! :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...