Freitag, 12. Juni 2015

[Korean Drama] Falling for Innocence




Original: 순정에 반하다
Synonym: Falling in Love with Soon Jung

Country: Korea
Erscheinungsjahr: 2015
Sender: JTBC
Episoden: 16 (ca. 60 Min.)
Genre: Romantik, Comedy, Business, Dramatik
Setting: Gegenwart


----------------------------------
Main Cast

Jung Kyung Ho as Kang Min Ho
Kim So Yun as Kim Soon Jung
Yoon Hyun Min as Lee Joon Hee
Jin Goo as Ma Dong Wook

Gong Hyun Joo as Han Ji Hyun
Lee Shi Un as Oh Woo Shik


 Manga/Anime/Andere Versionen/Fortsetzung: Nein

Min Ho's Vater war Gründer und Leiter einer großen Firma, doch nach seinem Tod übernimmt sie sein Onkel. Deshalb wächst Min Ho zu einem halsabschneiderischem Investor heran, der das Ziel hat die Firma seines Vaters platt zu machen. Doch nachdem er eine Herztransplantation gemacht hat, beginnt er sich zu verändern... und verliebt sich in eine Frau namens Soon Jung (heißt sowas wie Innocence also Unschuld – deshalb der Titel).


Achtung! Ich bin biased xD Bevor ich etwas anderes sagen werde, möchte ich einfach sagen, dass ihr es wirklich anschauen solltet. Hätte ich es nicht gesehen, so hätte es wirklich bereut – einfach weil es in vielen Aspekten so interessant und gut geschrieben ist. Ach was sag ich... Kang Min Ho – der Charakter ist es einfach wert, das Drama anzuschauen und nochmal anzuschauen und dann eventuell nach einer Weile nochmal anzuschauen und es würde mich schon sehr wundern, wenn ihr es in der Hinsicht anders empfinden würdet als ich. Solltet ihr Bedenken haben, weil es nach einem tragischen Melodrama mit Herz-Transplantation klingt, so kann ich euch diese sofort nehmen – denn das ist Falling for Innocence auf keinen Fall. 



Es waren schon mehr als 10 Folgen ausgestrahlt, als ich mich dazu entschloss mal reinzuschauen. Ich bin gar kein Fan von Melodramas und schon gar nicht von irgendwelchen Herz-Transplantationen – vor allem, wenn diese einer komischen Logik folgen. Aber einige Tumblr-Posts über das Drama machten mich doch neugierig, weil es voll von lustigen bzw. einprägsamen Szenen zu sein schien. Gott segne Tumblr, denn sonst hätte ich wohl einen der genialsten Charaktere ever verpasst.

Die komische Logik, die ich oben angesprochen habe, möchte ich euch noch kurz erläutern. Auch wenn wir Liebe immer mit dem Herz assozieren und auch der Meinung sind, dass Ereignisse und Erinnerungen, die damit zusammen hängen wohl irgendwie im Herz gespeichert sein sollten – einfach weil es so viel schöner klingt – ist es nicht so. Liebe findet eigentlich im Kopf statt und genau dort, werden auch unsere wertvollsten Erinnerungen, geheimsten Gedanken und schönsten Ereignisse gespeichert. Solange also niemand unser Gehirn klaut und jemand anderem einsetzt, sollten diese also sicher sein. Bei „Falling For Innocence“ wird jedoch ein Herz transplantiert. Es wird davon ausgegangen, dass das Herz all die genannten Funktionen des Gehirns übernimmt und so Erinnerungen übertragen werden können. Findet ihr euch mit dieser eigenen „Drama-Logik“ ab, seid ihr auf der guten Seite. Findet euch einfach damit ab und genießt um Himmels Willen das Drama xD



Kang Min Ho (Jung Kyung Ho) ist irgendein hoher Heini (weiss nicht mehr genau), der seit er denken kann, nur den Wunsch hat die Firma seines verstorbenen „Versager-Vater's“ in den Ruin zu treiben. Seine Welt besteht praktisch aus diesem Rachegedanken, denn ein Leben außerhalb der Arbeit kennt er nicht – nicht mal die Tatsache, dass er als Herzkranker dem Tode nahe ist, sollte kein passendes Herz für ihn gefunden werden. Selbst wenn er tot ist... nun ja, was soll schon sein, dann ist er eben tot, solange er noch vorher die Firma zerstört, ist alles supi.

Natürlich läuft alles anders. Er bekommt in letzter Minute ein Spenderherz und könnte so sein gewohntes Leben fortsetzen, wäre da nicht Kim Soon Jung (Kim So Yeon), die Person die sein Gewissen zu sein scheint und ihm alles erschwert. Soon Jung arbeitet seit geraumer Zeit in der Firma, die er so sehr hasst und ist seit kurzem widerwillig seine Sekretärin. Auch wenn sie ihm ein Dorn im Auge war, weil sie immer wieder versucht hat ihn von seinen Racheplänen abzubringen, hat er sie immer geschätzt – nun, da er sein neues Herz bekommen hat, hat er jedoch das Gefühl sie mit anderen Augen zu sehen und dann sind da noch seine komischen neuen Gewohnheiten, die Tatsache, dass er jetzt ständig das Bedürfnis nach einem Lollipop hat... Immer mehr verändert sich sein Charakter und auch seine Pläne erleben einen Wandel, nichtsahnend darüber, dass das Herz, dass er bekommen hat Ma Dong Wook gehört. Einem, vor kurzen, ermordeten Polizisten und was noch viel wichtiger ist, dem Verlobten von Kim Soon Jung.




Ach was habe ich ihn geliebt, also Kang Min Ho, ich möchte ja wirklich nicht zu viel verraten, aber ich weiss nicht, wann ich das letzte Mal so einen witzigen Charakter gesehen habe. Er weiss, wann er ernst sein muss und wann nicht, ist total humorvoll, romantisch und noch viel viel mehr. Freut euch drauf. Außerdem haben Mi Ho und Soon Jung eine ganz super Chemie zusammen.



Hört man sich die Story bis hierhin an, so klingt das eigentlich schon nach einem Happy End oder? Nun ja, das hätte es an dieser Stelle geben können, wäre da nicht ein weiterer Charakter, der so gar nichts von Min Ho und Soon Jung als Paar hält. Lee Joon Hee (Yoon Hyun Min) ist ein langjähriger Freund von Soon Jung und ihrem damaligen Verlobten. Als Sohn eines Wächters , hat er sich immer benachteiligt gefühlt und wollte jemand werden, der Einfluss hat und etwas zu sagen hat. Er studierte Jura und arbeitet nun in ebenfalls in der gleichen Firma wie Soon Jung. Joon Hee sollte jetzt zwar glücklich sein, aber das ist er nicht, denn selbst jetzt macht er nur die Drecksarbeit für die, die ihm höhergestellt sind. 


Die Schnauze voll versucht er alles Mögliche um an eine Machtposition zu kommen und mit alles Mögliche meine ich wirklich so gut wie alles, was möglich ist. Sei es noch so unmoralisch oder sogar unmenschlich, denn selbst als ihn sein bester Freund dabei ertappt macht er keinen Halt. Er kommt vom Weg ab und verändert sich radikal. Nur wenige Tage nach dem Tod von seinem besten Freund macht er bereits Announcen bei Soon Jung, der Frau, die er seit dem ersten Tag ihrer Bekanntschaft in seinem Herzen trägt. 

 
Joon Hee ist ein sehr tragischer Charakter, den man langsam aber sicher dabei zusieht, wie er sich in sein Unheil stürzt. Yoon Hyun Min ist sehr gut in der Rolle und ein ziemlicher Kontrast zu seiner Rolle in A Witch's Romance. Sehr gut gespielt. Wirklich. Denn auch wenn ich ihn nicht hassen wollte, so geschah es schneller als ich mich versah. Betrachtet man ihn und Kang Min Ho, so hat man das Gefühl, dass die beiden ihre Schicksale getauscht haben. Ich hätte mir wirklich ein anderes Ende für Joon Hee gewünscht, aber jeder wählt sein Schicksal selbst oder kann es zumindestens beeinflussen.

Der Grund, warum ich das Drama geliebt habe ist, weil es all die Genre, die es beinhaltet sehr gut balanciert hat. Ich bin jetzt kein großer Fan von Business-Dramen, weil immer ein Punkt kommt, an dem ich nicht mehr durchblicke und das Business-Gelabber irgendwann gar nicht mehr anschaue, weil es mich verwirrt. Hier fand ich es zwar relativ anspruchsvoll, aber nicht übertrieben und gut zu verfolgen, wenn man nur etwas genauer hinhört und nicht sofort aufgibt. Ich hätte jedenfalls nicht gedacht, dass mich die ganze Geschichte um die Firma so in den Bann ziehen würde und ich sie so gespannt verfolgen würde, wie ich es getan habe. 


Aber glücklicherweise findet nicht das ganze Drama im Büro statt (auch wenn ich nichts dagegen hätte, wenn es so wie in Misaeng gewesen wäre^^), dank Kang Min Ho und Soon Jung bekommen wir viele tolle Szenen zu sehen. Es wird romantisch, humorvoll und lebensbejahend – aber natürlich gibt es auch einiges zum Heulen und Momente, die einen einfach wütend machen. Gefühlsachterbahn also. Aber eine von der guten Sorte, eine Achterbahn, die man immer wieder gerne fahren würde und von der einem nicht schlecht wird, weil sie sich immer nur im Kreis dreht. Es gibt viel Abwechslung, ganz tolle Charaktere (mehr dazu in den Bilderunterschriften), fantastische Musik, intelligente Dialoge und vieles mehr!


Natürlich hat Falling For Innocence auch die ein oder andere Schwäche, auch wenn ich die ganze Firma-Geschichte interessant fand, hätte ich mir gewünscht, dass wir ein paar mehr Szenen außerhalb der Firma gehabt hätten. Außerdem hätte ich gern auch mehr über Joon Hee erfahren, wie er ist außerhalb seiner Arbeit. Auch wenn das vielleicht etwas schwierig gewesen wäre, weil seine Arbeit sein Leben zu sein scheint. Ich wünschte nur, sie hätten ihn eben auch von einer anderen Seite beleutet. Aber das ist wirklich beschweren auf hohem Niveau^^



Auch wenn es uns mit in die menschlichen Abgründe mitnimmt und uns zeigt, was Gier alles anrichten kann, so macht Falling For Innocence doch einfach Freude und verschönerte meinen Tag, wann immer ich eine weitere Folge sehen konnte. Wirklich schade, dass es diesmal nur 16 Folgen sind, aber besser 16 gute Folgen als 20 durchschnittliche, oder? Das Ende wirft zwar einige Fragen auf und ist nicht 100 %ig zufriedenstellend, weshalb man objektiv wohl 1-2 Punkte abziehen sollte. Aber das kann ich nicht, ich bin auf meinem Blog subjektiver als alles andere und deshalb behält das Drama seine 10. Für Kang Min Ho. Für Soon Jung. Für Wendy, Captain Hook, Peter Pan, Tinkelbell und Ahn Suk Hwan, der endlich mal einen erinnerungswürdigen Ahjusshi spielt.



Spoiler:










 




Spannung: 4
Humor: 5
Romantik: 4
Küsse: 5
Musik:5
Besetzung: 5
Schluss: 3

10 von 10 Punkten!
Bewerte doch auch das Drama, falls du es schon gesehen hast ;)

Kommentare:

  1. ein wort: grandios.

    okay ich könnte jetzt einfach nichts mehr dazu sagen, den grandios beschreibt es ganz gut ^^
    danke für den tipp. ich hab keine sekunde bereuht das ich mir das drama angeschaut hab. einfach himmlisch komisch, romatisch, dramatisch und gefühlvoll. passt einfach alles.

    vorallem Jung Kyung Ho als Kang Min Ho hat für mich das drama sehenswert gemacht. selten hat mich eine rolle so faziniert. Kang Min Ho einmal bitte zum mitnehmen einpacken für mich ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh toll!! Ich freu mich so, dass ich dich dazu angestiftet habe ;D
      Ich hab dir doch gesagt, dass dich Kang Min Ho noch umhauen wird, ich vermisse ihn schon mega T.T Allein wegen ihm ein Drama, dass man rewatchen muss (natürlich mit vorspulen :P)

      Und jetzt.... Ex-Girlfriend Club !!! xD Go! Go! Go x´D

      Löschen
  2. Oh.Mein.Gott



    Ich habe das Drama gerade zuende gesehen und ich kann nicht beschreiben wie schön es war. Wow. Einfach fantastisch. Vor allem aber Kang Min Ho werde ich auf jeden Fall vermissen T.T so ein toller Charakter!

    AntwortenLöschen

Wenn du auch deinen Senf dazu geben willst, dann ist das hier deine Möglichkeit ^^ Ich freue mich über so ziemlich jede Gefühlsregung :)

PS: Ich antworte immer unter dem jeweiligen Post, also vergess nicht wieder zu kommen! :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...