Freitag, 6. März 2015

[Korean Drama] Healer

Original:

Country: Korea
Erscheinungsjahr: 2015
Sender: KBS2
Episoden: 20 (ca. 60 Min.)
Genre: Action, Romantik, Comedy, Familie
Setting: Gegenwart

-----------------------------------

Ji Chang Wook as Seo Jung Hoo / Park Bong Soo / Healer (28)
Park Min Young as Chae Young Shin / Oh Ji An (27)
Yoo Ji Tae as Kim Moon Ho (37)
Kim Mi Kyung as Jo Min Ja /Ahjumma (49)

Manga/Anime/Andere Versionen/Fortsetzung: Nein

Seo Jeong Hu, auch als “Healer” bekannt, ist sowas wie ein Botenjunge. Er wuerde alles tun – Stehlen bis Lieferung bestimmter Dinge – alles, mit Ausnahme von Mord. Chae Yeong Sin wurde adoptiert, als sie ein kleines Maedchen war. Ihr Traum ist es ein Reporter zu werden, der immer die Wahrheit ans Licht bringt, so wie ihr Vorbild Kim Mun Ho. Kim Mun Ho ist ein bekannter Reporter, geliebt vom Volk jedoch gehasst von hochrangigen Amtstraegern, weil er immer ihr wahres Gesicht zeigt.

Kim Mun Hu heuert Healer an, ein adoptiertes Maedchen zu finden. Waehrend die drei miteinander zu tun bekommen, kommt ihre Vergangenheit ans Licht, die sie alle verbindet.
Uebersetzt von: http://mydramalist.info/title/24671/healer


Weil ich einfach nicht 5 Wochen warten kann, bis ich wieder in Deutschland bin, muss ich diese Kritik in Vietnam schreiben. Ich sitze also gerade in einem vollen Internetcafé, wo ich nicht nur die einzige Europäerin bin, sondern auch die einzige Frau weit und breit, umringt von Typen, die Videospiele spielen. Anyway. Ich habe das Drama kurz vor meiner Abreise beendet und empfand es also wirklich sehr sehr gut, deshalb will ich euch natürlich dazu überzeugen Healer eine Chance zu geben – auch wenn ich bereits das Gefühl habe, dass fast alle das Drama gesehen habe, weil es so oft erwähnt wird, wenn momentan nach guten Dramen gefragt wird. Absolut zu Recht wird Healer an dieser Stelle erwähnt und das aus vielen Gründen:


Der Cast ist wirklich fantastisch, und das hat wirklich nicht nur optische Gründe ^^ Yoo Ji Tae kehrt nach 7 Jahren wieder auf den „kleinen Bildschirm“ zurück. Ji Chang Wook kehrt seinem Thron (Empress Ki) den Ricken zu und Park Min Young kann endlich mal zeigen, dass sie es doch drauf hat. Außerdem sehen wir Kim Mi Kyung, die ihr – genauso wie ich – wahrscheinlich aus zig Dramen kennt, endlich mal in einer erinnerungswürdigen Rolle. Davon abgesehen besteht das Drama aus einem sehr stabilen Cast und einigen bekannten Gesichtern. Von den Schauspielern abgesehen, sind die Charaktere wirklich gut geschrieben, vielschichtig, interessant und authentisch.
Wow – so kurz habe ich mich, ja bisher noch nie gefasst was xD unter den Bildern findet ihr aber noch ein paar mehr Infos zu den Personen. 


Seo Jeong Hoo (Ji Chang Wook) – ausgestattet mit einigen tragbaren kleinen Geräten, erfüllt er jede Mission mit seiner hervorragenden Intuition und seinen Kampfkunst-Fähigkeiten. Mit dem verdienten Geld, möchte er später allein auf einer einsamen Insel leben. Doch sein Pläne ändern sich, als er Young Shin begegnet.
Chae Yeong Shin (Park Min Young) – obwohl sie lediglich ein „B-Level“ Internet Entertainment Reporter ist, träumt sie eines Tages eine legendäre Reporterin zu werden. Doch dieser Traum scheint unerreichbar, bis sie auf Healer und ihr Vorbild trifft.
Lediglich auf Park Min Young möchte ich noch etwas eingehen, eben weil ich kein großer Fan von ihr bin. Eigentlich kann ich mir das selbst nicht so erklären, schließlich mochte ich sie sowohl in SKK Scandal als auch City Hunter (wenn ich meinen damaligen Kritiken Glauben schenke ^^, aber früher war ich auch echt einfach zu überzeugen, rückblickend betrachtet ist sie doch nicht so der Burner gewesen.) aber in ihrem letzten Drama „A New Leaf“ mochte ich sie gar nicht. Ich hatte immer das Gefühl, dass sie versucht vor der Kamera gut auszusehen, und das wars. Sie war also der einzige Grund, warum ich eigentlich keine Lust auf Healer hatte. Falls ihr die selben Vorurteile wie ich habt, dann werft sie über Bord, denn sie hat einen tollen Charakter an Land gezogen und ihm Leben eingehaucht. In ihrer Rolle als Chae Young Shin ist sie sehr lebendig, authentisch und aufregend. 


Mindestens genauso gut wie die Charaktere und Schauspieler, ist auch die Storyline. Im Gegensatz zu vielen anderen Dramen, die ich gesehen habe, scheint sie nämlich tatsächlich für 20 Folgen ausgelegt zu sein. So hatte ich nie das Gefühl von Langeweile oder langatmigen Stellen, jede Szene hatte so irgendwie ihre Berechtigung, falls ihr wisst was ich meine. Wie bereits in der Inhaltsangabe erwähnt, verbindet die 3 Hauptcharaktere eine gemeinsame Vergangenheit, die es herauszufinden gilt. Mehr will ich an dieser Stelle eigentlich gar nicht sagen, da ich nicht zu viel verraten möchte. Es wird auf jeden Fall unterhaltsam, spannend, actionreich, humorvoll, romantisch, rührend und niemals langweilig. 

https://36.media.tumblr.com/934321b555c647e70378a5de3be133e7/tumblr_nk7uxgGxio1qf8nkao3_500.png
Kim Moon Ho (Yoo Ji Tae) – als Reporter einer großen Sendeanstalt (Broadcasting Corporation) ist er gleichzeitig sehr beliebt und gefürchtet. Genervt davon, dass Nachrichten verfälscht werden und unangenehme Wahrheiten ignoriert werden, versucht er die Medienwelt zu verändern.
https://36.media.tumblr.com/8212843564b576972d4bb06401b63938/tumblr_nkbey8et921qf8nkao2_500.png
Ahjumma (Kim Mi Kyung) – ihren richtigen Namen, kennen die wenigsten. Die meiste Zeit hält sie sich in einem Zimmer auf und ernährt sich hauptsächlich von Kimbap, während sie Healer als Hackerin zur Seite steht. Sicherheitssysteme, Überwacherungskameras, Safes – sie knackt sie alle.
Unterstrichen wird Healer von einem richtig richtig tollen OST, der niemals auf die Nerven geht (mir jedenfalls nicht^^) und genau an den passenden Stellen gespielt wird. Ihr werdet euch sicher nicht nur einmal fragen, wie der Song heißt, der gerade gespielt wird. Unbedingt erwähnen möchte ich kurz vor Schluss nochmal, was fuer eine tolle Chemie Park Min Young und Ji Chang Wook haben. Ich hätte ja echt nicht gedacht, dass die beiden zusammenpassen, aber sie waren sooooo süss zusammen, dass ich bei gemeinsamen Szenen nicht anders konnte, als die ganze Zeit mitzugrinsen wie ne Blöde xD Hoffentlich hat das niemand gesehen^^, aber sie schauen so natürlich zusammen aus und kommen ganz ohne kitschige Szenen aus. Ganz im Gegenteil zu Birth of a Beauty, wo man mit Kitsch praktisch beworfen wurde. 


Viel mehr gibt es eigentlich nicht zusagen... Ich habe gelesen, das einige es als Mix aus City Hunter und Pinocchio sehen und ganz Unrecht haben sie damit nicht. Keines von beiden hat es jedoch geschafft die volle Punktzahl einzuheimsen, wie Healer es getan hat. So hat Healer also nicht nur City Hunters Freundin gestohlen, sondern auch um einiges mehr überzeugt. Ich kann es euch wirklich ans Herz legen, anfangs dauert es zwar einige Folgen, bis man richtig „drin“ ist, aber dann gibt es eigentlich kein Entkommen mehr.


Unbedingt anschauen: im Drama gibts mehr davon xD



 




Spannung: 5
Humor: 4
Romantik: 5
Küsse: 5
Musik: 5
Besetzung: 5
Schluss: 5

10 von 10 Punkten!
Bewerte doch auch das Drama, falls du es schon gesehen hast ;)

Kommentare:

  1. Oh das sieht doch recht interessant aus. Vielleicht komme ich auch mal dazu es zu schauen. Im Moment bin ich von Blood so fasziniert und weiß noch gar nicht so recht, was ich davon halten soll. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Healer solltest du unbedingt schauen, wenn dich das Genre anspricht. Blood habe ich noch nicht gesehen, bin kein Fan von Koo Hier Sun, werde aber eventuell mal reinschreiben.
      Danke für deinen Kommentar :))

      Löschen
    2. Blöde Auto-Korrektur, meinte natürlich Koo Hye Sun. ^^

      Löschen
  2. Normalerweise bin ich ja nicht so eine, die überall nen Kommentar hinterlässt, aber hier muss ich eine Ausnahme machen und meinen Senf dazu geben :D DIE SERIE IST DER HAMMER ^3^
    Als ich das erste Mal auf die Serie gestoßen bin, hatte ich ehrlich gesagt keine Lust gehabt das anzuschauen. Obwohl ja die breite Masse sehr begeistert darüber war und das Rating auch sehr gut ausfiel, hatte ich doch meine Bedenken gehabt. Aber dann hatte ich kürzlich deine Punktzahl gesehen (die Kritik lese ich meist erst nach dem Drama) und es trotzdem gewagt und jetzt bin ich einfach nur begeistert von der Serie :D
    Sie ist anders als ich es mir vorgestellt hatte. Eigentlich mache ich immer einen großen Bogen um solche Dramen, in der die Hauptcharakter immer eine Verbindung in der Vergangenheit haben (auch wenn sie es noch nicht wissen). Wie groß ist schon die Wahrscheinlichkeit, dass im wahren Leben so etwas passiert? Ich hab schon einige Dramen unterbrochen, weil es meiner Meinung einfach zu unrealistisch war (z.B. Angel's Eyes oder Liar's Game, obwohl da hab ich alles angeschaut, aber das war eine andere Sache). Aber hier hat es mich überhaupt nicht gestört. Ich hab mich immer wieder gefreut, wenn eine Rückblende kam und ich mehr über ihre Vergangenheit erfuhr.
    Zudem mochte ich die Charaktere unheimlich gerne (Healer mit seinen Killer Moves; Young Shin, die mit Kriminellen aufwächst und die kleinen Tricks von den Ahjussis lernt; besonders Ahjumma, die Bad Ass Hackerin). Die Schauspieler, bis auf Ahjumma, kannte ich bisher nicht aus einem mir bekannten Drama. Das witzige ist, dass ich erst im Nachhinein gelesen hab, dass Park Minyoung in City Hunter mitgespielt hat und meine Freunde und Cousine haben nur so von der Serie geschwärmt, besonders weil Lee Minho mitspielte, aber das hat mich auch nicht überzeugt die Serie anzuschauen. Also waren alle Schauspieler praktisch bei mir nicht mit anderen Charakteren vorbelastet :D
    Es gab auch nicht diese typischen Klischée-Momente oder -Reaktionen wie in den meisten K-Dramas. !!SPOILER!! Als Young Shin von Kim Moon Ho Sunbae über ihre leiblichen Eltern erfährt und auch noch diesen Polizeibericht über Jung Hos Vater liest, hab ich nur gedacht 'Oh oh! Jetzt wird sie bestimmt jeden ausstoßen und misstrauen. Die Honeymoon-Phase ist jetzt auch vorbei -_-" , aber falsch gedacht. Ja klar, sie war ein wenig auf Distanz, dennoch ist sie ihm noch im selben Moment hinter hergelaufen und hatten diese süße Szene vor ihrem Adoptivvater und dem Ahjussi im Café (deren verdutzte Gesichter waren echt lustig ^^). Die meisten weiblichen K-Drama Charaktere hätten da anders reagiert. !!SPOILER ENDE!!
    Die zwanzig Folgen waren im Nu vorbei (ich bin eine, die schaut sich alles auf einmal an, d.h. ich war nach so drei Tagen fertig :P). Ich hatte kein einziges Mal das Gefühl gehabt, ich müsste Szenen überspringen, weil die zu unwichtig war oder so. Die Storyline war gut auf den zwanzig Folgen verteilt und nirgendswo kam Langeweile auf, was einen dicken fetten Pluspunkt verdient. Ich denke, man kann schon herauslesen, dass ich die Serie liebe, oder? <3
    Ich könnte noch mehr schreiben aber so langsam sollte ich doch aufhören .... ich spam dich sonst noch voll :D

    LG Pui-Chee

    PS: (SPOILER) Hast du gemerkt, dass in der zweite Folge, als Healer sich mit dem Handy in irgendein System einhackt, 'Cancle' statt 'Cancel' stand? ^^ die benutzen die beste Technologie und dennoch konnte sich ein Rechtschreibfehler in das Handy einschleichen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, schonmal danke fuer deinen langen Kommentar, freue mich sehr darueber, dass du dich dazu ueberwunden hast einen Kommentar zu schreiben :)

      Noch mehr freue ich mich darueber (Vietnamesische Tastaturen haben keine Umlaute^^), dass ich dich zu Healer gebracht habe, denn auch ich hatte Vorurteile und stehe eigentlich nicht auf diese Art von Zufaellen xD

      Ich kannte die meisten Hauptcharaktere bereits, vor allem bei Ji Chang Wook war es ein krasser Wandel, weil ich ihn 51 Folgen lang als Emperor gesehen habe und dami8t war Empress Ki auch mein erstes Drama mit ihm. Er hat es aber total schnell geschafft, dass ich seine letzte Rolle vergesse und nicht auf das Drama projiziere. Kennst das sicher, wenn man einen Schauspieler mit einer bestimmten Rolle verbindet.

      Ich mochte City Hunter damals, weiss aber nicht ob das heute auch noch zutreffen wuerde. Gehoerte zu meinen Anfangsdramen und da ist man ja immer leicht zu beeindrucken. Lee Min Ho ist fuer mich auch nie ein Grund gewesen ein Drama zu schauen, ich mag ihn, aber mehr auch nicht. Da machen andere Schauspieler viel mehr Eindruck auf mich :D

      SPOILER!!! Ja in dem Moment war ich den Screenwritern sehr dankbar, ich hasse diese staendigen Missverstaendnisse. Das wirkt sich glaub ich auch sehr auf mein Leben aus, weil ich mit meinem Freund immer sofort rede, wenn mich was nervt ^^ Der Moment, der mich sehr beeindruckt hat, war eine Szene in der Healer iwo hin musste, weiss den Sachverhalt leider nicht mehr so genau, auf jeden Fall in eine gefaehrlich Situation und sie war mit ihm im Auto und er hat gefragt ob sie mitkommt und sie ist einfach ausgestiegen und hat ihm alles Gute gewuenscht. Das klingt als Kommentar ziemlich komisch, aber ich war wirklich ein bisschen schockiert, weil die meisten Hauptcharaktere sich total ueberschaetzen und denken sie koennten sonst was, dabei muessen sie am Ende immer selbst gerettet werden und das finde ich mega nervig.

      Hab das Drama auch in knapp 3 Tagen beendet und war soooo mega froh, dass ich nicht auf weitere Folgen warten musste, die Cliffhanger waren ja teilweise richtig fies ^^

      Lol, ne ist mir nicht aufgefallen, werde aber mal drauf achten, sollte ich es rewatchen (was ich gar nicht fuer unwahrscheinlich halte)

      Eriinnye :D

      Löschen
  3. Ich lieeeebe diese Serie auch♡_♡ wo schaust du/schaut ihr die Serien denn an ??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube alle lieben Healer^^
      "Du" - ich betreibe die Seite ganz allein und habe dazu bereits einen Beitrag gemacht, wo du es nachlesen kannst:

      → http://drama-time.blogspot.de/2013/10/drama-link-liste.html

      Eriinnye

      Löschen

Wenn du auch deinen Senf dazu geben willst, dann ist das hier deine Möglichkeit ^^ Ich freue mich über so ziemlich jede Gefühlsregung :)

PS: Ich antworte immer unter dem jeweiligen Post, also vergess nicht wieder zu kommen! :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...