Donnerstag, 23. Juli 2015

[Korean Drama] Warm & Cozy



Original:

Country: Korea
Erscheinungsjahr: 2015
Sender: MBC
Episoden: 16 (ca. 60 Min.)
Genre: Romantik, Comedy, Dramatik
Setting: Gegenwart

----------------------------------

Main Cast
Yoo Yun Suk as Baek Gun Woo
Kang So Ra as Lee Jung Joo
    Extended
    Lee Sung Jae as Song Jung Geum
    Kim Sung Oh as Hwang Wook
    Seo Yi Ahn as Mok Ji Won
    Jin Young as Jung Poong San
    Ok Ji Young as Cha Hee Ra
    Lee Joong Moon as Jung Joo's ex-boyfriend
    Lee Han Wie as Gong Jong Bae
    Kim Hee Jung as Kim Hae Shil

      http://cfile26.uf.tistory.com/image/22694F3F55503A1222E76A

        Manga/Anime/Andere Versionen/Fortsetzung: Nein

      Lee Jung Joo wird zur Arbeit nach Jeju Island versetzt, es stellt sich jedoch heraus, dass das die Art und Weise der Firma ist jemanden zu entlassen. Zunächst ist sie enttäuscht, doch schnell entschließt sie sich dazu ihr Leben auf der Insel nochmal auf Anfang zu setzen. Sie bekommt ihre erste Chance von Baek Gun Woo, der ihr eine Stelle in seinem Restaurant anbietet, weil er wegen eines Missverständisses denkt, dass sie unheilbar krank ist. Die beiden kämpfen beide mit den Dämonen ihrer Vergangenheit und versuchen irgendwie ihr Leben auf Jeju Island in den Griff zu bekommen.

      Quelle: http://mydramalist.info/ (übersetzt)



      Ich sage es euch ganz ehrlich! Ich wollte das Drama mögen, wirklich! Der Cast mit allen voran Kang So Ra (Misaeng) und Yoo Yun Suk (Reply 1994) klang so vielversprechend, weil ich beide in ihren letzten Dramen geliebt habe. Und dann sahen noch die Dramapromobilder so zuckersüss aus, wie sie Händchen halten und sich romantisch in die Augen blicken… ja genau. So ein Drama wollte ich mal wieder sehen, eins das mir warm ums Herz werden lässt – ohne viel Drama, ohne viele Missverständnisse – einfach so ein Drama wie auf den Promobildern. Aber das war ein Fail, denn was als „Warm & Cozy“ betitelt wird, ist eher „Nervtötend & voller Missverständnisse“.



      Ich weiss im Grunde gar nicht wo ich anfangen soll, man könnte sagen, dass schon die erste Folge voller WTF-Momente war, wo kurz die Theorie geäußert wird, dass Baek Gun Woo (Yoon Yun Suk) und Lee Jung Joo (Kang So Ra) Zwillingsgeschwister sein könnten… WTF? Was ist mit den schönen Promobildern?^^ Dann waren sie es aber plötzlich doch nicht mehr, ohne das groß aufgeklärt wurde – die erste Folge warf also mehr Fragen auf, als sie beantwortete. Ich hätte damals schon wissen sollen, dass da nichts mehr draus werden wird. Aber ich habe mir ja vorgenommen ein Drama nicht nach seinen ersten Folgen zu urteilen und so entschied ich weiterzuschauen. Hätte ich nur…


      Viel besser wurde es leider nicht, auch wenn das Hauptpaar einige schöne Momente hatte, so kamen immer wieder Missverständnisse auf, die ihre „Beziehung“ zu einem Auf und Ab werden ließen. Das Größte Problem war in der Hinsicht der Charakter Baek Gun Woo, der mir bis zum Schluss nicht sympathisch wurde, auch wenn ich den Hauptdarsteller doch so sehr mochte. Baek Gun Woo kommt zwar aus gutem Haus und leitet ein Restaurant, wo er kocht – ist aber noch lange nicht so verantwortungsvoll wie er klingt. Er ist ständig pleite, arbeitet nur, wenn er mal die Lust verspürt und der Grund warum er das Restaurant aufgemacht hat ist sowieso… Naja. Auch wenn er ganz ganz tief im inneren ein guter und verständnisvoller Mann ist, so hat er ganz ganz große Probleme seine wahren Gedanken/Gefühle zu äußern und ist stattdessen in 70 % der Fälle einfach ein Arsch. Er ist derjenige, der für 80 % der ganzen Missverständnisse sorgt und ich wurde bis zum Schluss nicht aus ihm schlau.


      Von seiner ersten Liebe will ich gar nicht erst anfangen. Mok Ji Won (Seo Yi An) ist einer der nervigsten Charaktere, der mir jemals untergekommen ist. Sie weiss ganz offensichtlich, dass Baek Gun Woo in sie verliebt ist und nutzt dies auch aus, wenn sie mal wieder bei irgendwas Hilfe braucht. Seine Gefühle zu erwidern hat sie allerdings nicht vor. (Das weiss Baek Gun Woo übrigens auch -.- und lässt nicht von ihr ab) Das kann wohl daran liegen, dass er nicht so wie sein Bruder reich und in einer hohen Position ist. Denn das ist der Typ Mann auf den sie steht und sie macht kein Geheimnis drum. Sie ist einfach nervtötend, gehässig und lebt wohl nach dem Motto: Wenn ich etwas nicht haben kann, dann darf es auch niemand anders haben. Hinzu kommt, dass die Schauspielerin sowas von schlecht ist, dass es weh tut hinzusehen.

       

      Ein Lichtblick ist da auf jeden Fall Lee Jung Joo (Kang So Ra) gewesen, auch wenn sie manchmal etwas naiv ist, so ist sie im Grunde eine starke Frau, die für ihre Meinung einsteht und nicht alles mit sich machen lässt. Doch sie hat eine Schwachstelle, die so gut wie alle diese genannten Eigenschaften und ihr Urteilungsvermögen ausschaltet: ihre Liebe zu Baek Gun Woo (die ich mir aus den oben genannten Fällen, einfach nicht erklären kann). Wenn es um ihn geht, so scheint ihr Hirn manchmal auszuschalten, sie handelt total irrational (ja, ich weiss, dass man nicht immer rational handeln kann, wenn man verliebt ist – aber es gibt ja eigentlich auch so gut wie keine Gründe, warum sie für ihn schwärmt.) und lässt alles mit sich machen. Das hat mich wirklich enttäuscht, denn sie hatte so viele starke Momente – aber wenn es um ihn geht...


      Das Liebesdreieck (falls man es in diesem Drama so nennen kann) um Jung Joo ergänzt Hwang Wook (Kim Sung Oh), der Bürgermeister in dem Dorf ist, wo Lee Jung Joo gestrandet ist und sich Baek Gun Woo’s Restaurant befindet. Er ist wirklich niedlich und ein toller Second Lead, der das Drama wesentlich aufgewertet hat. Das gilt auch für Song Jung Geum (Lee Sung Jae) – Baek Gun Woo’s älteren Bruder und seine Taucherliebe Kim Hae Shil (Kim Hee Jung), die als einziges Paar einem das „Warm & Cozy“ Gefühl gegeben haben. Der restliche Cast ist ganz nett, aber nichts Aufregendes. In einer Nebenrolle ist übrigens Jin Young von B1A4 zu sehen. Total nervtötend war übrigens auch Baek Gun Woo’s Schwester, aber die Schauspielerin sollte sowieso über einen Jobwechsel nachdenken.


      Wenn die Charaktere zu so einem großen Teil nicht überzeugen können und nicht mal die Schauspieler alle auf gutem Niveau sind (Ich war auch von Yoo Yun Suk’s Performance nicht überzeugt, im Gegensatz zu Reply 1994 wirkt er hier sehr aufgesetzt und sogar seine Tonlage ist total komisch und unnatürlich), dann hat es ein Drama echt schwer – ABER! Es ist noch zu retten und zwar mit einer guten Storyline, doch die war hier im Grunde gar nicht vorhanden. Im Grunde kann man sich die Storyline so vorstellen: Das große Ende/Ziel ist: Baek Geun Woo und Lee Jung Joo sollen ein Paar werden – aber wer denkt, dass das auch nur in Sichtweite ist, der hat sich geirrt, denn es ist noch ein langer langer langer Weg bis dahin (& vor den letzten Folgen passiert da nicht viel).

      Ich wollte doch nur sowas sehen, war das schon zu viel verlangt?

      Auf dem Weg dahin gibt es lauter Missverständnisse, teils von dem Paar verursacht, teils von anderen Personen verursacht (ob nun mit guten oder schlechten Absichten sei dahingestellt) und wenn es dann irgendwann im Ansatz so aussieht, als würde das Paar zusammenkommen, ja dann wird noch eine weitere Storyline reingehauen – die alles nochmal hinauszögert und ja!!! (kleiner Spoiler) Wir bekommen wieder dieses beschissene „Ich geh jetzt für 1 Jahr weg und melde mich nicht mehr, komm aber vielleicht, eventuell, bestimmt wieder und wenn du mich bis dahin vergisst, dann…“ (Spoiler Ende)


      Ich wünschte ich könnte sagen, dass die letzten Folgen alles wieder gut gemacht hätten, aber das kann ich leider nicht – denn selbst dann kriegen wir nicht das zu sehen, was uns auf diesen blöden Promobildern versprochen wurde… T.T Es wird zwar natürlich alles gut, aber das wirkte in manchen Aspekten so erzwungen, dass ich in einigen Fällen auf ein Happy End verzichtet habe – so hasse ich es, wenn man am Ende jeden einen Partner serviert… Soll ich das echt abkaufen? Was war nur los bei euch Hong Schwestern? Auch wenn ich kein großer Fan ihrer Arbeiten bin, so haben sie uns doch Dramen wie My Girlfriend is a Gumiho oder zuletzt Master’s Sun geliefert… Warm & Cozy war wieder mal ein Fail, auch wenn es in Aspekten wie Szenery, Humor und Musik punkten konnte.


      Auch wenn ich es selbst kaum glauben kann, so gibt es einige Leute, die das Drama wirklich als „Warm & Cozy“ empfunden haben, das seht ihr, wenn ihr die Rezensionen bei mydramalist.com lest oder auf die Kommentare bei mydramalist.info schaut. Die Meinungen scheinen sich bei diesem Drama also zu spalten, weshalb meine abschließenden Worte folgende sind: Das Drama wurde meinen Erwartungen nicht gerecht, ich bin allerdings nach ca 150 Dramen auch etwas anspruchsvoller als diejenigen, die nur wenige gesehen haben – deswegen rate ich euch einfach mal reinzuschauen und selbst zu entscheiden, es kann ja sein, dass es euch gefällt und ihr etwas seht, das ich leider nicht sehen konnte.

      PS: Ich weiss immer noch nicht wie ich das Drama beenden konnte, ganz nebenbei während ich was anderes gemacht habe, habe ich es aber ausgehalten xD






      Spannung: 3
      Humor: 3
      Romantik: 3
      Küsse: 4
      Musik: 3
      Besetzung: 3
      Schluss: 3

      6 von 10 Punkten!

      Bewerte doch auch das Drama, falls du es schon gesehen hast ;)

      Kommentare:

      1. hahahahahaha das muss ich mir ja jetzt fast anschauen xD so was richitg schlechtes hab ich ja schon länger nicht mehr gesehn (orange marmalde zählt nicht - da steh ich immer noch bei folge 4 loool)

        AntwortenLöschen
        Antworten
        1. Du gibst echt viel auf meine Meinung oder? xD Ironie aus.
          Ich wusste doch, dass ich dich damit nur herausfordere ^^
          Hoffe du findest es auch so schlecht wie ich xDD

          Löschen
        2. wie du sagst ich liebe deine herausforderungen. wenn du etwas zerlegst mit deiner kritik muss ich mir das fast immer anschauen damit ich dann mitschimpfen kann loool

          Löschen

      Wenn du auch deinen Senf dazu geben willst, dann ist das hier deine Möglichkeit ^^ Ich freue mich über so ziemlich jede Gefühlsregung :)

      PS: Ich antworte immer unter dem jeweiligen Post, also vergess nicht wieder zu kommen! :P

      Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...