Sonntag, 28. Dezember 2014

[Korean Drama] Discovery Of Romance

Discovery of Romance

Original:
Synonym: Finding True Love, Discovery Of Love
Country: Korea
Sender: KBS2
Erscheinungsjahr: 2014
Episoden: 16 (ca. 60 Min.)
Genre: Romantik, Comedy, Leben
Setting: Gegenwart

----------------------------------
Main Cast
Jung Yoo Mi as Han Yeo Reum (32)
Eric as Kang Tae Ha (34)
Sung Joon as Nam Ha Jin (32)
Yoon Jin Yi as Ahn Ah Rim (27)
Yoon Hyun Min as Do Joon Ho (33)
Kim Seul Gi as Yoon Sol (32)

Manga/Anime/Andere Versionen/Fortsetzung: Nein


Han Yeo Reum liebt ihren momentanen Freund Nam Ha Jin sehr und alles läuft super zwischen ihnen, bis Kang Tae Ha wieder auf der Bildfläche erscheint. Er war Han Yeo Reums Freund für 5 Jahre, bis sie mit ihm Schluss gemacht hat. Erst jetzt beginnt er zu begreifen, welche Fehler er damals begangen hat und versucht diese wieder gut zu machen. Han Yeo Reum ist noch immer seine Traumfrau, doch diese scheint nichts mehr von ihm wissen zu wollen. Ob er es dennoch schafft ihr Herz wieder für sich zu gewinnen?


Endlich mal wieder ein gutes Rom-Com-Drama. Discovery of Romance hat nämlich nicht nur einen guten Cast, sondern auch die Screenwriterin an Board, die für die Scripts der gesamten I Need Romance Reihe verantwortlich ist. Ich habe bisher jedes dieser Dramen gemocht, dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an Discovery of Romance, die glücklicherweise erfüllt worden sind.
Wie die meisten Rom-Com-Dramen beinhaltet auch dieses Drama ein Liebesdreieck. Diesmal zwischen Han Yeo Reum und den beiden Typen Nam Ha Jin und Kang Tae Ha. Ich war es von der I Need Romance Reihe gewöhnt auf die Folter gespannt zu werden oder zumindestens nicht genau sicher zu sein, mit welcher Paarkombination das Drama endet. Ich bin kein Fan von den Dramen, bei denen es von vornherein klar ist, wie es ausgeht. Discovery Of Romance ist keines davon, dementsprechend blieb es liebestechnisch ziemlich spannend.


Bevor ich noch etwas zur Storyline sage, möchte ich euch die „Player“ vorstellen. Jung Yu Mi verkörpert die Hauptdarstellerin Han Yeo Reum, die zusammen mit ihrer Freundin Yoon Sol leidenschaftlich eine eigene Holzmöbelwerkstatt leitet. Han Yeo Reum ist ein kleiner Controllfreak, der versucht alles unter Kontrolle zu halten: ihr Arbeits- aber auch Privat- und vor allem Liebesleben. Ihre erste große Liebe und langjährige Beziehung hatte sie mit Kang Tae Ha, diese endete jedoch abrupt, als sie das Gefühl bekam mit ihrer Liebe allein zu sein. Immer wieder verbrachte sie ihre Zeit damit auf ihn zu warten, bis sie nicht mehr konnte und sich dazu entschied in ihrer nächsten Beziehung etwas anders zu machen. 


Nam Ha Jin (gespielt von Sung Joon) ist der neue Mann an ihrer Seite, der nicht nur gut aussieht, sondern auch als Schönheitschirurg seine eigene Schönheitspraxis leitet. Er liebt Han Yeo Reum mehr als alles andere und versucht sie deshalb immer wieder fröhlich zu stimmen, auch wenn es nicht selten auf seine Kosten geht. Er gibt nach, wenn es sein muss und ist auch derjenige, der sich als erstes entschuldigt um nicht in einen Streit zu geraten. Nam Ha Jin scheint wie der perfekte Typ von nebenan mit Heiratspotential zu sein, bis Han Yeo Reum's Exfreund wieder auf der Bildfläche erscheint. Auf keinen Fall will Ha Jin seine Freundin verlieren, auch wenn er dafür ab und zu die Fäuste schwingen muss.



Kang Tae Ha ist die besagte „Erste Liebe“ von Yeo Reum und wird von Eric verkörpert. Er leitet erfolgreich ein Architektenbüro, weshalb es zu einer Zusammenarbeit mit „Summer & Pine“ kommt, der Firma von Han Yeo Reum. Jahre lang haben sich die beiden nicht gesehen und keinerlei Kontakt gehabt, doch seit er sie wiedergesehen hat kann er an nichts anderes mehr denken. Es wird ihm bewusst wie sehr er sie vermisst hat, deshalb fasst er den Entschluss sie zurückzugewinnen. Doch das stellt sich als gar nicht so einfach heraus, nicht nur ihres neuen Freundes wegen – er hat auch keinerlei Ahnung welche Fehler er in der Vergangenheit begangen hat, die zum Aus geführt haben.



Im Laufe des Dramas taucht noch eine weitere weibliche Hauptperson auf: An A Rim (gespielt von Yoon Jin Yi – die ihr vielleicht noch aus A Gentleman’s Dignity kennt). Sie ist im Waisenhaus aufgewachsen und geht momentan zur Schule, während sie sich versucht mit Nebenjobs über Wasser zu halten. Außerdem hat sie eine lange Narbe an ihrem Arm, woraufhin sie Nam Ha Jin wiedererkennt und sich ihr annähert. Was die beiden miteinander zu tun haben, wird natürlich nicht verraten, ihr könnt euch aber bestimmt schon denken, wie begeistert Han Yeo Reum ist, wenn ihr Freund um eine andere Frau herumschleicht.


Und da sind noch zwei weitere Personen, die ich auf keinen Fall unerwähnt lassen kann: Do Joon Ho (Yoon Hyun Min – A Witch’s Romance) und Yoon Sol (Kim Seul Gi – Flower Boy Next Door/Surplus Princess), beide sind seit langem Freunde von Han Yeo Reum und leben mit ihr zusammen im selben Haus. Während Yoon Sol mit Yeo Reum eine eigene Firma betreibt, arbeitet Do Joon Ho in derselben Branche wie Ha Jin und ist ein enger Freund von ihm. Joon Ho und Yoon Sol zicken sich ständig an und machen sich manchmal das Leben schwer, obwohl sie sich eigentlich ganz gern haben.


Der Cast ist wirklich toll, fünf von den genannten Schauspielern kannte ich bereits aus einigen anderen Dramen, einzig Eric war mir neu – obwohl ich sagen muss, dass ich schon viel von ihm gehört habe. Er ist eigentlich Sänger und Mitglied der Band Shinhwa, aber auch als Schauspieler macht er seine Sache nicht schlecht. Er war mit Jung Yu Mi bereits 2007 in Que Sera Sera als Paar zu sehen und dementsprechend ist die Chemie zwischen den beiden besonders gut. Kang Tae Ha und Nam Ha Jin sind zwei völlig unterschiedliche Männer und Beziehungstypen. Während Tae Ha seiner Exfreundin Yeo Reum immer die Meinung gegeigt hat und sich nicht viel von ihr gefallen lassen hat, stellt sich Ha Jin ihr kaum in den Weg, sondern unterstützt sie immer in dem was sie tut und gibt im Streitfall meistens nach.


Die Frage die sich stellt ist also weniger „Welcher der Typen ist super?“, denn das sind sie beide und gut aussehend obendrauf. Han Yeo Reum muss viel eher herausfinden, welchen Typ Mann sie an ihrer Seite braucht und wer ihr so im Leben „weiterhilft“. So einfach ist es natürlich nicht, denn objektiv kann sie nicht sein, schließlich hat Tae Ha sie in der Vergangenheit sehr verletzt und momentan denkt sie gar nicht erst daran sich ihm wieder anzunähern – kopfmäßig jedenfalls ^^
Ich habe gelesen, dass einige Personen Han Yeo Reum nicht ausstehen konnten, das kann ich zwar auf der einen Seite verstehen, weil sie immer wieder hin und her „wackelt“ und mit einigen Lügen arbeitet, auf der anderen Seite konnte ich sie in vielen Situationen verstehen – Liebe ist eben nicht rational. Meiner Meinung nach war der Charakter authentisch und das ist doch wohl die Hauptsache.


 
Dasselbe gilt auch für die anderen Charaktere, denn man könnte meinen sie wären echt. Do Joon Ho und Yoon Sol haben dem Drama immer wieder ein bisschen frischen Atem eingehaucht und für lockere Stimmung gesorgt. Außerdem mochte ich die Interviews, oder vielleicht eher Selbstgespräche im Interviewstil gerne, in denen die Charaktere ihre Gedanken und Gefühle offenbart haben. Sowas habe ich jedenfalls noch in keinem anderen Drama gesehen!


Auch wenn es die ein oder andere Szene gab, bei der ich dachte: Come On Girl! Entscheid dich endlich!, mochte ich das Drama sehr. Ich bin ein Fan von diesen reiferen Erwachsenendramen – auch wenn es einige Leute sicher nicht in die Kategorie einordnen würden^^ - und freue mich schon auf die nächsten Projekte der Screenwriterin. Das Drama ist sicherlich Geschmackssache, wenn man Han Yeo Reum mag, so wie ich es getan habe, dann wird man sicher eher seinen Spaß dran haben. Aber auch so ist der Cast auf jeden Fall einen Blick wert. Fans der INR-Reihe werden bestimmt auch hiermit ihren Spaß haben!





Spannung: 3
Humor: 3
Romantik: 5

Küsse: 5
Musik: 4
Besetzung: 5
Schluss: 5

8 von 10 Punkten!
Bewerte doch auch das Drama, falls du es schon gesehen hast ;)

Kommentare:

  1. hi,
    hab mich von Deiner Rezension anregen lassen, mir das ganze anzusehen, zumal ich Kim Seul-Gi und Sung Joon beide ganz toll finde. Die anderen kannte ich nicht, aber die konnte man auch alle gut anschaun. Das ist wirklich mal nen flockiges Drama. Ich stimme mit Dir überein, dass die Charaktere wie "richtige" Menschen geschrieben sind. Die Heldin wollte ich trotzdem (oder deswegen) oft an die Wand werfen.
    Achtung ab hier: Ich schreib keine Namen rein aber wer gut aufpasst, könnte sich trotzdem gespoilert fühlen und liest besser nicht weiter---

    Dass es nicht klar ist, wen sie nimmt, das fand ich überhaupt nicht - hab dann wegen Deiner deiner Beschreibung, aber bis zum Schluss gehofft, ich würde mich doch irren - hach..
    Außerdem fand ich das nervig, dass wie so oft die übrig gebliebenen auch noch nett zu Pärchen verschnürt werden, wo das Drama sonst schon unkonventioneller geschrieben war, hätte man auf den ollen Trick gerne verzichten können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar,

      es freut mich, dass es dir auch gefallen hat!
      SPOILER
      Ja, du hast schon irgendwie recht. Ab einem gewissen Punkt wusste ich natürlich auch wenn sie nimmt, bzw habe es gehofft (ich war zum Glück Team Eric^^), aber es war eben nicht von Anfang an klar, wie in so vielen Dramen - allein schon durch den Blick aufs Cover.

      Haha, ja du hast Recht. Das Paar am Ende mit der Schriftstellerin und dem Helferlein von Eric hätten sie sich echt sparen können xD Habe mich mittlerweile aber schon so dran gewöhnt, dass ich mich nicht mal mehr darüber aufrege ^^

      Löschen
    2. SPOILER:
      Bei mir wars anders herum. Grad am Anfang gabs da gar keinen Zweifel für mich, dass das ein Exmann-Aufwärm-Drama á lá Emergency Couple wird.
      Zum anschaun war der Eric ja ein schicker, aber ich wurde nicht warm mit ihm als Charakter - dabei hätte ich das gut gefunden, wenn sie sich zwischen zwei gleich "guten" entscheidet - immerhin kein offenes ende (hallo MHIYD).
      Rückblickend, finde ich, dass die Charaktere sich nicht so sehr weitereinwickelt haben, obwohl das der Punkt war (oder nicht?) Zb. Sie: Mit Mann Nummer 2 hat sie lieber gleich Schluß gemacht, als ihre "Geheimnisse" offen zu legen - wo das bei Nummer eins schon ein "Erfolgrezept" war, bloss nicht zu sagen, was mit einem los ist.
      Mann Nummer eins hat zwar eingesehen, dass er was ändern muss, aber gefragt, was sie will, das hat er bis zum Schluss nicht. Mir kam das bei keinem so vor, als ob sie am ende heraus gefunden hättten, wie ne Romanze funktioniert - so von wegen "Discovery" und so.

      Zu den Pärchen - es hätte auch nicht noch sein müssen das Monsieur 2 am ende seine "Schwester" als Trostpreis vorgesetzt bekommt.

      Sehr nett fand ich aber die 3er-Jugendfreund-Haus-WG, das hat fast mehr Spass gemacht als die Romanze (-n) - ich wäre sofort da eingezogen.

      Löschen
    3. SPOILER
      So kann man es auch sehen ^^ Ich kann verstehen, dass du mit seinem Charakter nicht so warm geworden bist, aber ich muss sagen, dass ich mich wohl nicht nur optisch sondern auch charakterlich für Eric entschieden hätte und was noch viel wichtiger ist, als meine Bedürfnisse :PP Er passt besser zu Han Yeo Reum, einfach weil er sie vorantreibt und sich ihr auch mal wiedersetzt oder in den Weg stellt, während "Sung Joon"s Charakter eher der Ja-sager ist und Han Yeo Reum die Wünsche von den Augen abliest und ihr so gut wie alles durchgehen lässt, er gibt schnell nach etc. Klar könnte man sagen, dass ist doch der perfekte nette Typ, aber wie wir Frauen nun mal sind brauchen wir auch einen "kleinen Arschloch", der macht das Leben doch erst interessant.
      Also ich weiss ja nicht wie es dir geht, aber ich wäre schnell gelangweilt von einer Person, die ständig versucht mir alles recht zu machen.
      -> Ich habe es versucht, aber ich bin nicht darauf gekommen, was MHIYD sein soll, bitte verrate es mit xD

      Ich sehe deinen Punkt, so viel hat sich in der Hinsicht wirklich nicht getan. Aber wir wissen ja, dass es so gut wie kein Drama geben würde und schon recht keine 16 Folgen, wenn jeder offen über seine Gefühle und Wünsche reden würde. Stell dir das mal vor xD Dann wäre, die Sache doch in wenigen Folgen geregelt worden. Deshalb wiederhole ich mich nochmal und zitiere mich von vorhin: "Habe mich mittlerweile aber schon so dran gewöhnt, dass ich mich nicht mal mehr darüber aufrege ^^"

      Oh jaaa! Das habe ich völlig verdrängt, immer diese blöden Zufälle ... das war wirklich bescheuert und ich habe nicht wirklich eine Zukunft für die beiden gesehen

      Das sehe ich ähnlich! Ich liebe sowas auch! Habe mir schon fest vorgenommen mehr Dramen zu schauen, die das Thema Freundschaft behandeln, wie beispielsweise Shut Up Flower Boy Band oder Reply 1994/1997 ;)

      Löschen
    4. Immer nur "Ja-Schatz" is auch nix, Du hast Recht.
      Beide Typen würde einem wohl im echten Leben schnell auf den Geist gehn - eine gute Mischung aus beiden wärs wohl.

      "Marry him if you dare" war gemeint - hoach, über das Dramaende haben sich genug Leute schon aufgeregt. Das war mein zweites Drama überhaupt, hab das aber erst viel später gemerkt, dass das ja die Yoon Eun Hye war. Dramen wo es wirklich ne ernst gemeinte Wahl zwischen 2 Kandidaten gibt - und der Nebenbuhler nicht von vorherein abdümpelt, gibts gar nicht so viele, oder? Interessant find ich das ja wenn auf die Dreiecks (Vierecks-) Beziehung verzichtet wird, leider selten.

      Ein neuer Trend scheinen gerade Mehrecksbeziehungen mit der gleichen Person zu werden, also einer der Leads hat 2 oder mehr Identitäten und ist sein eigener Nebenbuhler "Healer" wäre ein Beispiel (Gucken!).

      Shut Up liegt bei mir auf Halde nach zwei geguckten Folgen - mir fiel das Dranbleiben schwer (nach dem LMK überfahren wurde ��), obwohl man ja nur Gutes darüber hört. Ändert denn SJ im Laufe mal seine Frisur? - die fand ich gewöhnungsbedürftig.

      Freundschaften im Drama - dieses Trio hier lebt ja, finde ich, von der Kim Seul-Gi, die auch schon in Surpluss Princess ne coole, lustige Freundin war. Reply 1997 hab ich gesehn, 1994 noch nicht. Das ist auch auf der Liste.

      Du guckst/empfiehlst ja auch viel japanische Dramen/Filme, wo findet man die in ner vernünftigen Auflösung? Nun bin ich von Viki inzwischen so verzogen, dass es schwerfällt auf Streams im Briefmarkenformat zurückzukehren...

      Löschen
    5. SPOILER zu MARRY HIM IF YOU DARE
      SHUT UP FLOWER BOY BAND

      Haha, da hast du wahrscheinlich Recht.
      Achsooo xD Ich hab nur bei Dramen aus 2014 gesucht, MHIYD habe ich natürlich auch schon gesehen, aber eher verdrängt. Es hatte zwar seine guten Punkte -> Frau konzentriert sich mal zur Abwechslung etwas auf sich, statt auf einen Mann. Aber insgesamt war es sehr mittelmäßig -.-

      Ja es müsste schwer sein etwas zu finden, dass jetzt wirklich in der Hinsicht überrascht, aber ich mochte zum Beispiel die I Need Romance Reihe. Da ist es aber im Endeffekt auch nicht viel anders als bei diesem Drama hier ^^

      Danke für den Tipp! Werde mal reinschauen, auch wenn ich echt gar kein Fan von Park Min Young bin. Die hat mich noch nie sonderlich überzeugt ^^

      Hahahaa xDD So ging es mir auch, ich habe angefangen zu schauen als es gerade angelaufen ist, und war sofort hin und weg von Lee Min Ki's Rolle. Aber als er überfahren wurde, war ich so geschockt, dass ich abgebrochen habe - naja, es war mehr eine Pause, weil ich ohne ihn keine Lust mehr hatte - da kommt mal ein genialer Charakter, der noch mega aussieht und dann T.T Anyway habe ich erst wieder angefangen, als es ausgestrahlt war und ich mochte es sehr. Es konzentriert sich sehr auf Friendship und es gibt eine Menge Bromance, meiner Meinung nach hätten sie die Romance ganz weglassen können, da die Chemie nicht so gestimmt hat. Frisur? Ja kann sein, keine Ahnung xDD

      Ja, Surpluss Princess habe ich auch schon gesehen. Zu Schade, dass es so stark gekürzt wurde, habe den Humor und die zahlreichen Parodien sehr genossen :D

      1994 solltest du unbedingt schauen, wenn du Reply 1997 nicht nur wegen der K-Pop Thematik mochtest, dann wird es dir sicher auch gefallen. Ich mochte es noch viel mehr als 1997 und es war für mich das Jahre des Jahres 2013 ^^

      Ja, ich schaue auch sehr viel auf Viki, ansonsten auch einiges auf Gooddrama. Außerdem schaue ich viel nebenbei auf dem Handy -> Dramania App kann ich nur empfehlen!

      Maria

      Löschen
  2. Vielen Dank für die Tipps.
    Dass ich unterwegs an einem Ort mit W-lan viel zeit totzuschlagen habe, kommt selten vor, aber dann kann ich die App ja mal testen.

    Surplus und MHIYD: stimmt.

    Haare: Ja, ich hab da wohl einen Fimmel, aber das macht schon was aus. Speziell die Männer haben im K-Drama im Vergleich zur Restwelt wirklich auffällig tolle Fisuren. Entsprechend groß ist dann aber auch der online Spott wenns dann mal daneben geht.

    Spoiler>> Von "I need Romance" hab ich mir bisher nur den dritten ganz angesehn. Da ist es ja die klassische Variante mit nem schwachen Rivalen. Dass hier aber mal die Frau der anfänglich gefühlslose Roboter ist, statt immer der Mann, fand ich gut.<<

    Healer: Ich kannte Park Min Young nur aus den paar Folgen "Shitty Hunter" die ich mir reingewürgt habe (sorry LMH, ich habs versucht). Wenns Dir danach geht, sei unbesorgt, sie ist vieel besser hier. Dann gibts hier noch Joo Ji-Tae als zwiespältigen (Neben-) Helden und Ji Chang-Wook als Superheld zu bewundern - komplett mit schon erwähnter zweiter Identität und allem drum und dran. Ich weiss ja immer noch nicht so gut bescheid, wer wer ist im Dramaversum und ständig kommen auch neue Leute dazu. In punkto anschmachtbare Männer ist dieser jedenfalls ab jetzt für mich ganz vorne mit dabei. Ach und Kim Mi-Kyung als Hacker-Ajumma, auch herrlich. Die Draumen bleiben gedrückt, dass dieses Drama die Qualität bis zum Ende halten kann.

    LG



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Bei Dramania kannst du die Dramen auch total einfach downloaden, so kannst du sie jederzeit ohne W-Lan schauen!

      Ja, das mochte ich auch sehr an dem Film, mein Lieblingsteil bleibt jedoch der erste, weil dort eben auch Freundschaft eine größere Rolle spielt ;)

      Bei City Hunter ist sie mir ehrich gesagt noch gar nicht so negativ aufgefallen, aber das liegt wohl daran, dass ich das Drama relativ am Anfang geschaut habe und total einfach zu beeindrucken war xD Ich fand sie in A New Leaf total bescheuert, aber man muss fairerweise sagen, dass der Charakter auch nicht so viel hergab xD

      Ji Chang-Wook mochte ich auch sehr in Empress Ki, da konnte ich ihn ganze 51 Folgen lang betrachten und dann noch mit langen Haaren (ich liebe historische Dramen schon allein wegen den langen Haaren der Männer xD) Habe ihn aber ansonsten noch nirgendwo gesehen, bin also gespannt wie er sich ohne Thron schlägt ^^
      Von Kim Mi Kyung habe ich auch schon was gehört, mal schauen ob ich auch so begeistert bin ;)
      Ja, das muss man leider immer hoffen, viele Dramen lassen vor allem im letzten Drittel nach^^

      Löschen
    2. Haha, das ist mir auch schon aufgefallen, dass ich strenger werde mit zunehmender Anzahl Kerben im Drama-Pfosten. Da hab ich mir CH wohl zu spät vorgenommen.

      :-D sag ich ja - Haare.
      Empress Ki hab ich natürlich sofort in die Guckliste aufgenommen, aber 50 Folgen und dann weder bei Viki noch bei Dramafever - hm...

      Bei Healer ist Halbzeit und bis jetzt ist es noch richtig gut. JCW schlägt sich absolut wacker *grins*.
      Hacker-Ajumma spielt sonst oft Mütter von irgendwem, das ist natürlich oft nicht so dankbar. Du hast sie auf jeden Fall schon gesehn, zB. in " That's Okay", das hab ich noch nicht gesehn und weiss nicht wie sie da ist - in "Heirs" war sie eins der wenigen Highlights für mich.

      LG

      Löschen
    3. Erstmal sorry, dass ich erst jetzt antworte. Hatte viel Unistress und die Posts sind vorprogrammiert gewesen xD

      Ja, ich kann verstehen was du meinst und 51 Folgen klingen wirklich mega - es war auch mein erstes langes Drama ^^ Aber wenn man es geschaut hat, während es ausgestrahlt wurde, kam es einem gar nicht so lang vor. So habe ich es ja insgesamt auf ein halbes Jahr verteilt geschaut und dann verbindet man nochmal viel mehr mit dem Drama, weil es einen ja über 25 Wochen begleitet hat.

      Lange Dramen, die bereits ausgestrahlt wurden, erweisen sich oft als Zeitfresser xD Schaue momentan beispielsweise ein historisches Drama mit 108 Folgen, auch wenn jede nur 30 Minuten dauert. Ich habe vor ca 3 Wochen angefangen und bin bei Folge 80 xDDD Heißt übrigens Su Baek Hyang, The King's Daughter. Ich habe Empress Ki damals auf Gooddrama geschaut, auch wenn es nervig war und Viki klar immer besser ist :/

      Ich habe mir momentan leider ein Drama-Verbot erteilen müssen, heißt dass ich keine neuen Dramen mehr anfange, weil jetzt die Prüfungszeit kommt T.T Habe aber eigentlich auch so noch genug, hänge sowohl bei Pinocchio als auch Birth of A Beauty hinterher (falls ich letzteres überhaupt noch zu Ende schauen werde) und da ist da noch das 108 Folgen Drama xD Das neue Drama von Hyun Bin werde ich wahrscheinlich trotzdem schauen, es ist schließlich Hyun Bin xDD

      Ja klar habe ich sie schon gesehen, ich kann ja mal schauen in wie vielen schon...in mindestens 6 Dramen gesehen. Finde es auch traurig, wenn ältere Schauspieler immer dieselben Rollen erhalten, freu mich, dass sie in Healer mal Abwechslung bekommt ;) - Ja ich Heirs war sie wirklich genial xD

      Löschen
    4. huhu, hier bin ich nochmal mit nem letzen Update.

      Healer ist bei Folge 15 und es zeichnet sich keine Flaute ab :-)
      Wegen anhaltendem JCW-Fieber und wegen Deiner Empfehlung hab ich mir in einem Extrem-Marathon Empress Ki reingefahren - es hat sich echt gelohnt! Trotz ein paar Plotlücken im letzen Viertel war das schon sehr beindruckend. Man kann sich da ganz schwer beherrschen, das nicht hintereinander weg durchzuschaun.

      Bei "Birth of a Beauty" bin ich nicht dabei geblieben - wenn sich das doch lohnt, sag bescheid.

      Bei der neuesten Binnie-Show musste ich natürlich genau wie du reinsehen - es scheint mir bis jetzt vielsprechender als "Kill me Heal me" (gleiches Thema) auch wenn man hier "nur" zwei Helden in einer Person (oder zwei Personen in einem Helden?) bekommt.

      Und zum Schluß ein Nachtrag zu Liebesdreiecken - DAS Drama wo ich das echt bis zum Schluss spannend fand, wers am Ende wird und zur Abwechlung dem Gewinner die Draumen gedrückt hatte, hab ich auch wegen deiner Rezension angesehn: Last Cinderella - ich fand das mal richtig erfrischend, wie normal die Heldin war und mit wie wenig "Drama" die Story auskam obwohl man sich trotzdem gut unterhält - so geht es also auch.

      Löschen
    5. Oh man T.T Ich will das Drama jetzt auch endlich sehen, aber das darf ich auf keinen Fall auch noch angangen xD Bin total froh, dass ich dich für Empress Ki begeistern konnte - TalTal ist echt toll oder? :PP

      Birth of A Beauty habe ich sicher vor ca 1 Monat das letzte mal gesehen, weiss auch nicht ob ich das noch beenden will. ^^

      Oh jaa!! Die habe ich mir natürlich auch nicht entgehen lassen - trotz teilweise echt mieser Special Effects (Hallo Fake-Gorilla^^) mochte ich es - kann aber auch sein, dass es ganz allein an Binnie liegt. Schaue es bei Viki und höre total viele Vergleiche zu Kill Me Heal Me (schau ich ja noch nicht T.T), viele meinen KMHM ist besser. Freu mich darauf das später selbst zu beurteilen, obwohl ich bei Hyun Bin wohl kaum objektiv bleiben kann xD

      Oh ja stimmt! Ich erinnere mich total gern an das Drama zurück - Miura Haruma war sexier denn je zuvor xDD Würde es am liebsten gleich nochmal schauen !! :)

      Löschen

Wenn du auch deinen Senf dazu geben willst, dann ist das hier deine Möglichkeit ^^ Ich freue mich über so ziemlich jede Gefühlsregung :)

PS: Ich antworte immer unter dem jeweiligen Post, also vergess nicht wieder zu kommen! :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...