Sonntag, 18. September 2011

[Japanese Movie] Nana

(Bildquelle by http://op.deadend-detour.com/)
Country: Japan
Erscheinungsjahr: 2005
Dauer: ca. 113 Min.
Genre: Romantik, Musik, Leben, Freundschaft
Setting: Gegenwart

--------------------------------------

Mika Nakashima as Nana Osaki
Aoi Miyazaki as Nana Komatsu
Ryuhei Matsuda as Ren
Hiroki Narimiya as Nobu


(Quelle by http://www.avistaz.com)
Manga: Ja, von Ai Yazawa,
nach Ende der Filme weiter gelesen aber noch nicht abgeschlossen.
Anime: Ja, gesehen und für wirklich toll befunden! Unbedingt anschauen ;D
Andere Versionen: Nicht, dass ich wüsste
Fortsetzung: Nana 2

(Quelle by http://img.karaoketexty.cz)

STORY:

In "Nana" geht es um die Träume, das Leben, Musik, die Liebe, Freundschaften und die Selbstfindung zweier Mädchen bzw. junger Frauen in Japan. Jedoch scheinen die beiden jungen Frauen auf den ersten Blick nur eines gemeinsam zu haben: ihren Namen. Nana (auf Japanisch: die Zahl Sieben: 7 ). Unterschiedlicher können sie fast nicht sein, denkt man auf den ersten Blick. Nana Osaki ist eine selbstbewusste junge Frau, Sängerin der "Punk/JRock" Band Blast und träumt von einer Zukunft als professionelle Sängerin.
Nana Komatsu dagegen ist zwar ein unglaublich nettes Mädchen jedoch unselbstständig, anhänglich, verträumt und verliebt sich alle paar Wochen neu. Durch mehrere Schicksalsschläge treffen die beiden Nana's in einem Zug aufeinander. Ihr Ziel: Tokyo.

Für kurze Zeit trennen sich ihre Wege doch das Schicksal scheint sie wieder zusammenzuführen: sie sind beide an derselben Wohnung Interessiert und so kommt es das die beiden Nana's Zusammen ziehen und von nun an ihre Wege mehr oder weniger gemeinsam beschreiten. Mögen ihre Ziele in gegensätzliche Richtungen gehen, ihr Charakter grundverschieden und ihre Auffassung vom Leben anders sein so wird sich mit der Zeit herausstellen das ihre Gefühle und Sehnsüchte gar nicht unähnlich sind. (Quelle by http://digital-nippon.de)

MEINUNG:

Info vorab: Wurde erst einige Wochen nach dem Sehen verfasst.

Es ist etwas her, seit ich diese Verfilmung gesehen habe, deshalb erzähle ich euch jetzt einfach das was ich noch weiss. Ich habe Nana erst nach dem Anime gesehen, den ich wirklich toll fand und euch auf jeden Fall weiterempfehlen kann.

Die Charakter sind eigentlich alle ganz gut besetzt und man erkennt alle aus dem Anime bzw dem Manga wieder, es ist teilweise wirklich erstaunlich wie sehr Mika Nakashima Nana Osaki ähnelt. Die Musik hat mir gefallen, und eigentlich gibt es nichts worüber ich im Nachhinein meckern kann, es geht alles einfach ein bisschen schneller, aber sonst könnte man den Anime wohl kaum in einem Film verarbeiten. Insgesamt hat er mir super gefallen und ich kann ihn nur weiterempfehlen! Der Anime ist jedoch besser :)

PS: Die Fortsetzung nicht vergessen!

TRAILER


BEWERTUNG:

Spannung: 3
Humor: 3
Romantik: 3
Besetzung: 4
Schluss: 4

8 von 10 Punkten!

Bewerte doch auch den Film, falls du ihn schon gesehen hast ;)

Kommentare:

  1. Ja wir hatten über Ikemen Desu Ne geredet!! ^-^
    Nana mag ich übrigens auch sehr gerne, ich kenne auch nur den Anfang des Animes, bin deshalb also davon nicht so beeinflusst.
    Was mich stört ist das sie die Schauspielerin von Nana Komatsu im zweiten Teil gewechselt haben. -_-

    AntwortenLöschen
  2. hmm. ich hab mir den anime vor x jahren (ich denke es ist schon ein paar jahre her - mir kommt es jedenfalls ewig vor). er war einfach toll. jedoch brachte er mich ab einen gewissen punkt wirklich zum verzweifeln (das dürfte dann im 2ten film passieren ^^).
    ich fand den verlauf damals so "ärgerlich" das ich mir geschworen haben NIE wieder etwas von NANA anzusehen oder zu lesen... Bis heute.
    in den letzten tagen lies mich der gedanke einfach nicht in ruhe - ich muss diesen film sehen - die frage war: stehe ich das noch mal durch? ^^
    ich startet und die geschichte fing mich wieder ein :P nein ich bereuhe es (noch nicht). die story ist einfach zu gut um es sich nicht noch einmal an zu tuen :P

    wie du schon sagstes, etwas toll gekürzt. was aber logisch ist, da es sich sonst ja gar nicht ausgeht. das wichtigste habe sie aber reingebracht und die story verliert dadurch auch nur einen bruchteil an spannung.

    was ich persönlich schade finde ist das, das die lieder vom anime nicht übernommen wurde (ich ab mir sogar die cd gekauft vom anime ^^). sie sind im film zwar okay. können aber mit denen vom anime meiner meinung nach nicht mithalten :)

    bin gespannt auf film 2 ;-) und die tatsache das die schauspielerin getauscht wurde werde ich einfach nicht wahrnehmen ^^ so was regt mich erst auf ^^

    AntwortenLöschen

Wenn du auch deinen Senf dazu geben willst, dann ist das hier deine Möglichkeit ^^ Ich freue mich über so ziemlich jede Gefühlsregung :)

PS: Ich antworte immer unter dem jeweiligen Post, also vergess nicht wieder zu kommen! :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...