Dienstag, 2. September 2014

[Korean Drama] God's Gift - 14 Days

 

Original:
Synonym: God's Present: 14 Days

Country: Korea
Erscheinungsjahr: 2014
Episoden: 16 (ca. 70 Min.)
Genre: Thriller, Krimi, Familie, Leben, Spannung, Fantas, Zeitreise
Setting: Gegenwart

----------------------------------

Lee Bo Young as Kim Soo Hyun (early 30s, broadcast writer)
Jo Seung Woo as Ki Dong Chan (late 20s, private investigator)
Jung Gyeo Woon as Hyun Woo Jin (early 30s, detective/Soo Hyun's first love)
Kim Tae Woo as Han Ji Hoon (late 30s, human rights lawyer/Soo Hyun's husband)
Kim Yoo Bin as Han Saet Byul (9, Soo Hyun's daughter)


Manga/Anime/Andere Versionen/Fortsetzung: Nein

Ein Zeitreisedrama über eine Mutter, die 14 Tage in der Zeit zurückreist, um ihre Tochter davor zu beschützen gekidnappt und ermordet zu werden.


Verschwendet nicht eure Zeit mit dem Lesen meiner Kritik, haut ab! Schaut euch das Drama an! Denn es ist der absolute Hammer und ich wünschte, jemand könnte mir das Gedächtnis löschen, so dass ich es nochmal verfolgen könnte, ohne den Täter zu kennen. Wer sich nicht so einfach überzeugen lässt, der kann noch gerne weiterlesen was ich zu God's Gift zu sagen habe.

Zunächst einmal etwas zum Cast und dem ganzen drum und dran. In den beiden Hauptrollen sehen wir Lee Bo Young und Jo Seung Woo. Lee Bo Young kenne ich neben einigen Filmen hauptsächlich aus I Hear Your Voice, wo sie an der Seite von Lee Jong Suk eine ziemlich gute Leistung abgeliefert hat. Jo Seung Woo bekam man eigentlich so gut wie nur aus Filmen, das einzige Drama in dem er bisher mitgespielt hat ist The Horse Doctor. 50 Folgen sind nicht ohne, falls ihr mir also einen seiner Filme empfehlen könnt, dann nur her damit. Den Typen muss ich nämlich auf jeden Fall im Gedächtnis behalten. Sie waren beide absolut fantastisch und mega authentisch während jeder einzelnen Szene!

Lee Bo Young spielt eine Mutter (Kim Soo Hyun) in ihren 30ern, die beim Fernsehen arbeitet. Sie ist verheiratet mit dem Menschenrechtsanwalt Han Ji Hoon verheiratet und führt ein relativ normales Leben, bis ihre 9 jährige Tochter Han Saet Byul gekidnappt wird und wenige Tage später ermordet aufgefunden wird. Kim Soo Hyun's Leben wird zum Albtraum, doch die Götter sind gnädig gestimmt und geben ihr eine zweite Chance. Sie reist 14 Tage zurück in die Vergangenheit und hat so die Möglichkeit ihre Tochter zu retten. Sie ist fest entschlossen alles zu tun um den Mord zu verhinden. Alles. Auch wenn sie selbst dafür auf die Jagd nach dem Mörder gehen muss.



Ki Dong Chan's (gespielt von Jo Seung Woo) Leben auf der anderen Seite ist von Anfang an ein Chaos. Seit sein Bruder wegen Mordes an seiner ersten Liebe im Gefängnis sitzt, lebt er mehr oder weniger in den Tag hinein. Früher hat er bei der Polizei gearbeitet, wo er sehr erfolgreich und angesehen war, jetzt bringt er sich, zusammen mit zwei seiner Freunde, als Privatdetektiv über die Runden. Richtig zufrieden ist er damit nicht, aber es reicht zum Leben – am liebsten würde er sowieso alles vergessen: seine erste Liebe, die Polizei und erst recht seine Familie. Doch auch er reist 14 Tage in der Zeit zurück, wobei der Grund hierfür erst im Laufe der Zeit aufgedeckt wird. Kim Soo Hyun kann ihn davon überzeugen ihr bei ihrer Jagd zu helfen und so machen sie sich auf die suche nach dem potentiellen Mörder. 


Lee Bo Young spielt eine sehr starke Frau, wie man es nur selten in der Dramenwelt sieht. Ihre Tochter ist ihr ein und alles, deswegen riskiert sie ihr eigenes Leben um Saet Byul vor dem Tod zu bewahren. Sie handelt zwar ab und zu übereilt und ohne viel nachzudenken, ist der Situation entsprechend sehr emotional, aber alles andere als dumm. Kim Soo Hyun wartet nicht darauf, dass jemand etwas tut, sondern ist selbst diejenige, die Dinge beginnt. Dasselbe gilt auch für Ki Dong Chan, einer der interessantesten Charaktere, die ich seit langem gesehen habe und es dauert nicht lange, bis er unser Herz erobert. Ein sehr vielschichtiger Charakter, der uns im Laufe der Zeit hinter seine Facette blicken lässt. Er kann Hinweise schnell und logisch verbinden und ich hatte das Gefühl, als wäre er mir ständig 1000 Schritte voraus. Die beiden sind insgesamt einfach ein super Team, das sich ergänzt. 
 
  
Um euch die Spannung nicht zu rauben, werde ich nur noch ein paar Worte zu den Nebendarstellern sagen: Was für ein genialer Cast! Das wird mir erst im Nachhinein richtig klar, wenn ich daran denke wie authentisch hier Mörder, (Halb-)Pädophile, geistig Behinderte und Psychopathen dargestellt wurden. Ich verneige mich vor deren Performance wirklich. Aber auch Kim Yoo Bin war super in ihrer Rolle als 9jährige Saet Byul, auch wenn ich sie gerne in den Keller gesperrt hätte, damit sie sich nicht so oft aus dem Staub macht. Außerdem macht Baro seine Sache fantastisch und wunderbar authentisch als behinderter Teenager, der etwas eingeschränkt ist, seit sein Kopf angeschossen wurde. Im Grunde könnte ich jetzt noch zig weitere Charaktere hervorheben, aber ich belasse es einfach hierbei. Applaus an die Screenwriterin, die jedem Charakter eine Seele verliehen hat und aus dem Schwarz-Weiss-Muster ausgebrochen ist.


Allein der Cast ist es allemal wert dem Drama eine Chance zu geben, aber das ist natürlich nicht der einzige Grund, denn die Screenwriterin hat sich wirklich selbst übertroffen (das sage ich mal, ohne sie zu kennen – sie hat allerdings auch Iljimae geschrieben und das Drama wird euch sicher ein Begriff sein, es steht bei mir schon dick markiert auf der To-Watch-Liste). Das Genre Thriller ist alles andere als einfach, weil eine Kleinigkeit das große Ganze gefährden kann. Oft werden Thriller deshalb mit Melodramen oder Romanzen kombiniert – deshalb und der Ratings wegen, einem Thriller allein ist nämlich nur schwer zu folgen, außerdem muss der Zuschauer von Anfang bis Ende dran bleiben, denn jedes Detail zählt. Bei God's Gift gibt es kein Melodrama und von Romantik bekommt man genauso wenig zu sehen (auch wenn man es sich ab und zu sehr wünschen würde^^), es geht lediglich um die Suche nach dem möglichen Täter und allem, was damit in Verbindung steht.

 

Ich liebe es, wie das Drama von Anfang bis Ende total durchdacht war und wie es den Zuschauer immer wieder hinters Licht führt. Es ist keines der Dramen bei denen man als Zuschauer weiss, wer für alles verantwortlich ist und man nur dabei zusieht, wie die Hauptdarsteller versuchen das Rätsel zu lösen. Keiner weiss, wer für was verantwortlich ist/war und mit keiner meine ich genauso die Schauspieler. Neben dem Direktor und der Screenwriterin wussten nämlich nur einige wenige worauf das Drama eigentlich hinaus läuft. Deshalb kann man den Schauspielern ebenso anmerken, wie angespannt sie sind und wie sie, genauso wie der Zuschauer, nach der Lösung des Rätsels suchen. Man wird wirklich oft „verarscht“, dasselbe gilt allerdings auch für die Schauspieler und letzten Endes ahnt niemand wie weit dieser Fall reicht und mit welchen anderen Fällen er noch in Verbindung steht. Außerdem steht noch die Frage im Raum, warum Ki Dong Chan in der Zeit zurückgereist ist, doch nicht etwa nur um Saet Byul zu retten, oder?


16 Folgen pure Spannung erwarten euch – 16 Folgen, die von Anfang bis Ende nicht an Spannung verlieren und uns immer wieder den Atem rauben. Ich habe das Drama innerhalb 3 Tagen beendet und das lag nur daran, dass ich nebenbei etwas zu tun hatte, sonst hätte ich mir sogar vorstellen können es in einem Tag zu verschlingen. Ich war niemals gelangweilt und das Ende einer Folge macht es einem wirklich schwer nicht auch noch die nächste Folge anzuklicken. God's Gift ist einfach ein fantastisches Drama, dass ich jedem ans Herz legen kann, der nicht zu zartbesaitet ist. Es gibt viele geniale Kampfszenen zu sehen, welche nicht selten blutig enden, außerdem werden ein paar wirklich schräge Typen der menschlichen Schöpfung präsentiert, die nicht ohne sind.


Falls euch das Drama anspricht und ihr Lust auf einen gut durchdachten Thriller habt, dann schaut es euch bitte an! God's Gift hätte eine Folge mehr zwar nicht geschadet, trotzdem lässt es einen relativ zufrieden zurück und lässt Freiraum für Eigeninterpretationen. Ich werde es definitiv nicht vergessen und die Schauspieler werde ich alle im Auge behalten! Ich kann euch nur empfehlen es mir gleich zu tun!






Spannung: 5
Humor: 3
Romantik: 1
Küsse: /
Musik: 4
Besetzung: 5
Schluss: 4

10 von 10 Punkten!
Bewerte doch auch das Drama, falls du es schon gesehen hast ;)


Kommentare:

  1. God's Gift ist zu einem meiner absoluten Lieblingen in der Dramenwelt geworden. :)
    Es gab keine Folge, in der ich nicht gerätselt habe, wie könnte es nun weiter gehen. Die Spannung bleibt auf jeden Fall immer erhalten. Dazu kommt, dass es nie eine Preview für die nächste Folge gab, das hob zusätzlich die Spannung.^^

    Ich mochte Ki Dong Chan total gerne.^^ Würde auch noch gerne mehr von ihm sehen, weil er wirklich sehr gut in seiner Rolle rüberkam. Zumindest habe ich ein Dramenspecial (eine Folge) noch mit ihm gefunden - Lee Sang That Lee Sang, habe aber noch nicht reingeschaut.^^

    Empfehlen kann ich jedem auch noch das Special zum Drama, welches wirklich informativ ist und man hinterher sich denkt "Wow, das hätte ich nun nicht gedacht."

    Alles in allem ein wirklich gutes Drama. :)


    (Hm, anscheinend wurde mein erstes Kommi nicht übernommen. xD)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Special habe ich ganz vergessen zu erwähnen, ich muss allerdings sagen, dass ich ne halbe Ewigkeit gebraucht habe um es zu finden und letzten Endes ging es mit eng sub nur über Download.

      Es ist die Sucherei aber definitiv wert, schade ist nur, dass der Schauspieler, der Ki Dong Chan spielt nicht interviewt wurde. Ansonsten kann ich euch wirklich empfehlen danach zu suchen. Es wird gezeigt wie viel Arbeit in den kleinsten Szenen steckt...

      Vielen Dank für deinen Kommentar, vielleicht konntest du noch ein paar Leute davon reinzuschauen.

      Ps. Scheint so :( danke für den zweiten Versuch :))

      Löschen
    2. Ansonsten kann man es auch bei mir mit deutschem Untertitel schauen, für diejnige, die Probleme mit Englisch haben oder es nicht finden, weil im Special wirklich viele Informationen vorhanden sind.^^

      Und ja, das war das Einzige, was ich im Special ein bisschen vermisst habe. Schade, aber so war es auch schon toll zu sehen, wie alles gemacht wurde. :)

      Löschen
  2. Hm, ich bin ehrlich gesagt ein bisschen zwiegespalten. Das Drama ist genial, das will ich gar nicht bestreiten, aber manchmal war es mir dann doch zu viel mit diesen Prügelmännern, die immer plötzlich da waren und Stunk machen mussten. Ehrlich, das sah einfach zu übertrieben und irgendwie fehl am Platze aus und hat mich echt aufgeregt. Mit dem Ende geb ich mich nur widerwillig zufrieden. An sich ist es logisch und genial. Trotzdem hab ich letztendlich nicht verstanden, warum es nicht auch anders hätte enden können, denn die gesamte Geschichte ist immerhin ans Licht gekommen und somit wäre die besagte Gefahr eh aus der Welt gewesen.

    Was mir wahrscheinlich am meisten gefallen hat, war der erste Part des Dramas, bevor sie in der Zeit zurück reist. Man, ich hab schon lange nicht mehr so viel geflennt :'''D Und wenn's danach geht, muss ich das Ende auch wieder hinzufügen, denn Bild und Ton waren da toll gemacht.

    Die Geschichte selbst, wie gesagt, toll toll toll :D Eine kleine Vermutung hatte ich aber fast, als besagte Person sich an etwas Bestimmtes zwischendurch im Drama nicht erinnern konnte.

    Hach, und ich hatte irgendwie auf ein bisschen Romanze gehofft, oder wenigstens ansatzweise etwas ://

    Der Typ, der den Team Leader spielt, kenn ich noch aus anderen Dramen und mochte ihn da immer nicht. Hier aber muss ich sagen, hat er mir echt gefallen, trotz seines Charakters xD

    Jo Seung Woo muss ich mir dann auch mal merken, weil boah!, was für eine tolle Performance! Und in Kombi mit Lee Bo Young unschlagbar.

    Ich hab auch gleich mal nachgesehen wegen den Filmen von Jo Seung Woo, und musste leider feststellen, dass ich ebenfalls keinen mit ihm gesehen hab... oO

    Okay, das war's erstmal ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SPOILER

      Danke für deinen langen Kommentar ;)

      Ja, das Ende ist wirklich so ne Sache... anfangs war ich etwas schockiert und mega deprimiert, konnte eigentlich nicht glauben, was die uns da grad als Happy End präsentieren. Aber umso mehr ich darüber nachdachte, umso mehr konnte ich mich damit anfreunden. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass
      er tot ist, oder anders gesagt; ich will es gar nicht glauben.

      Ich hätte mir auch so gern mehr Romantik gewünscht, weil die beiden einfach perfekt zusammen waren und sich super ergänzt haben. Auf der anderen Seite war ich auch ganz froh darüber, dass der Fokus auf einem anderen Genre lag. Ich wünschte die hätten uns ein alternatives Ende präsentiert, in dem sie sich knutschend im Arm halten xD

      Löschen
  3. Was ich jetzt eigentlich nur noch als Frage offen habe ist, ob es irgendwelche Dramen gibt die man mir empfehlen kann- Ich mein jetzt nicht spezifisch auf dieses Genre eingeschränkt, sondern auch Mystery oder ähnliches und mit etwas mehr Romance (>.< ich hab mich richtig aufgeregt !!!) aber im Grunde genommen halt auch so in der Dreh- und Performanceform.

    Ich erwarte jetzt kein Gods Gift 2 oder so- aber bin halt nicht mehr so tief in der K-Dramen-Welt drinne (eher so ein Gelegenheitsgucker- wenn man bei diesen Folgenlängen davon reden kann ^^') , weshalb ich nicht weiß was sich eventuell in den letzten 5 Jahren etabliert hat oder auch schon früher.

    Bin offen für alles- vielleicht nicht unbedingt mit 50 Folgen (wie schon gesagt, ich schau ab und zu); Irgendwas, egal welches Genre, wo jemand denkt- ja das hat mich auf ähnliche Weise, wenn auch durch andere Story, berührt und würde mir am ehesten in den Sinn kommen.
    Ich freue mich echt riesig über eine Empfehlung, da ich nach diesem Drama keine Ruhe finde und wieder Blut geleckt habe mal wieder intensiver zu schauen :)

    Grüße
    Femmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist gar nicht so einfach zu beantworten, aber ich kann dir ja einfach mal die Dramen auflisten, die mich in den letzten Jahren/Monaten am meisten bewegt haben bzw. mich zum richtigen Suchti gemacht haben.

      2012
      Shut Up Flower Boy Band – Musik, Freundschaft, Jugend, Romantik
      King Of Dramas – Comedy, Romantik, Dramaindustrie
      Reply 1997/Reply 1994 – Comedy, Romantik, (Musik) und Rückversetzung in die 90er Jahre
      School 5 – Freundschaft, Schule, Comedy, Bromance
      Queen In Hyun's Man – Zeitreise, Romantik, Comedy (spielt zu 85% in der heutigen Zeit)
      King2Hearts – Korea als Monarchie in der heutigen Zeit, Drama, Spannung, Romantik, Action
      2013
      My Love From The Stars – Fantasy, Romantik, Comedy, Spannung
      Empress Ki – Historisches Drama mit 51 Folgen, aber sooo gut!
      Nine Time Times Travel – Zeitreisedrama, Drama, Romantik, Fantasy

      2014

      It's Okay That's Love – Romantik, Psychology, Comedy, Drama
      God's Gift – Dazu brauche ich wohl nichts sagen^^

      Hoffe es ist was für dich dabei!

      Löschen
  4. gerade bin ich fertig geworden!!! Die arme Mutter! Ich habe selber Kinder und kann ihr schmerz und ihr leid mitfühlen. Nur der Schluss ist mir noch unschlüssig, ist er jetzt tod oder nicht?!
    Sonst war es richtig Spannend .Muss aber ehrlich sagen das mein Bauchgefühl richtig lag. (wer die Fäden halt). denke zu viel criminal minds gesehen.... XD

    Wegen der Romantik... ich denke das wäre zu viel des guten gewesen. In den Moment als mutter,ist der einzige Gedanke nur das Kind zu retten. Da wären Liebeleien und andere dinge unrealistisch.

    Zum Schluss 9-10 Punkten

    AntwortenLöschen

Wenn du auch deinen Senf dazu geben willst, dann ist das hier deine Möglichkeit ^^ Ich freue mich über so ziemlich jede Gefühlsregung :)

PS: Ich antworte immer unter dem jeweiligen Post, also vergess nicht wieder zu kommen! :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...