Dienstag, 26. August 2014

[Korean Drama] Marriage, Not Dating



Original:
Synonym: Marriage Over Love, Marriage Without Dating, Marriage Without Love

Country: Korea
Erscheinungsjahr: 2014
Episoden: 16 (ca. 70 Min.)
Genre: Romantik, Comedy, Familie
Setting: Gegenwart

----------------------------------

Han Groo as Joo Jang Mi (29)
Yun Woo Jin as Gong Ki Tae (33)
Jung Jin Woon as Han Yeo Reum (28)
Han Sun Hwa as Kang Se Ah (33)
Huh Jung Min as Lee Hoon Dong (33)
Yoon So Hee as Na Hyun Hee (24)


Manga/Anime/Andere Versionen/Fortsetzung: Nein

Eine romantische Komödie über einen Mann, der überhaupt nicht heiraten will und eine Frau, die unbedingt heiraten möchte. Gong Gi Tae ist ein erfolgreicher Schönheitschirurg, der immer wieder Druck von seiner Familie bekommt, doch endlich zu heiraten – er selbst will dagegen einfach alleine und in Frieden leben. Dann kommt er auf die Idee Joo Jang Mi als seine Freundin vorzustellen - die er in naher Zukunft heiraten möchte - jedoch nur, weil er der Meinung ist, dass sie sie niemals als Schwiegertochter akzeptieren würden.

Übersetzt von: http://wiki.d-addicts.com/Marriage_Not_Dating


Ich hatte gar keine großen Pläne das Drama zu sehen und habe es erst relativ spät entdeckt. Marriage, Not Dating klingt nach einem Standart-Rom-Com-Drama und darauf hatte ich nicht so viel Lust, bis Rom-Coms immer rarer gesät wurden und ich auf Entzug war. Marriage, Not Dating war die perfekte Droge für solch einen Entzug und hat mich nicht selten überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so gefallen könnte, aber ich war wirklich geflasht und bin jetzt traurig, dass es vorbei ist.


Es folgen random Gedanken zum Cast (müsst ihr nicht unbedingt lesen^^) Beim Cast fand ich sowohl ein paar neue als auch einige bekannte Gesichter vor, allen voran Yun Woo Jin – der als Gong Gi Tae die männliche Hauptrolle spielt. Yun Woo Jin habe ich schon als tollen Schauspieler in Arang and the Magistrate kennengelernt und es war schön, ihn mal in einer ganz anderen Rolle wieder zusehen. Han Sun Hwa, die die Exverlobte von Gi Tae spielt, war schon in God's Gift zu sehen – einem Drama, das ich euch sehr ans Herz legen kann (Kritik kommt noch) und dann ist da natürlich noch 2AM's Jung Jin Woon – sexy as always, über seine letzte Rolle in Dream High 2 möchte ich aber nicht unbedingt reden, von dem Drama solltet ihr nämlich die Finger lassen. Außerdem sieht man das ein oder andere bekannte Gesicht in Form der Familie der Hauptcharaktere vor wie Im Ye Jin, Park Joon Gyu, Kim Hae Sook oder Kim Young Ok.
Die anderen drei Hauptcharaktere wie Huh Jung Min, Yoon So Hee und vor allem Han Groo kannte ich bis dato nicht, vor allem letztere sollte ich aber im Auge behalten.



Gong Gi Tae (Yun Woo Jin) hält nicht viel vom heiraten, auch wenn er mit seiner Exverlobten Kang Se Ah bereits kurz davor stand. Eigentlich genießt er sein Single-Dasein mit allem was dazu gehört und verbringt seine Zeit am liebsten in seiner Wohnung. Er hat schon eine Menge Frauen gedatet und seiner Meinung nach sind alle mehr oder weniger gleich und sind meistens auf Geld aus, das denkt er zumindestens bis er Joo Jang Mi trifft.


Joo Jang Mi's (Han Groo) Eltern betreiben ein eigenes Restaurant, wo sie Hünchen und Alkohol verkaufen. Deshalb ist sie sehr trinkfest und trinkt manchmal mehr als ihr gut tun würde. Sie selbst arbeitet in einem Kaufhaus und führt ein stink normales Leben, das sie demnächst gerne mit einer Hochzeit fortsetzen würde, einfach weil sie der Meinung ist, dass diese eine Liebe vervollständigt. Doch leider ist ihr momentaner Freund Lee Hoon Dong von dieser Idee alles andere als begeistert und ruft seinen Freund Gong Gi Tae an, um ihn aus dem „Schlamassel“.


Lee Hoon Dong (Huh Jung Min) kommt, so wie Gong Gi Tae, aus gutem Hause und leitet ein Cafe/Restaurant. Auch er ist nicht unbedingt ein Fan vom Heiraten, möchte aber dennoch nicht darauf verzichten Frauen zu daten. Sobald diese jedoch das Wort „heiraten“ in den Mund nehmen, macht er sich aus dem Staub und kommt nicht wieder – da hat er seine Rechnung jedoch ohne Jang Mi gemacht.


Han Yeo Reum (Jung Jin Woon) ist ein Mitarbeiter in Hoon Dong's Geschäft als Kellner, möchte aber am liebsten in der Küche stehen und versucht sich bereits ab und zu am Herd. Er schaut gut aus, hat viel Charm und er weiss um seine Eigenschaften, weshalb es ihm nicht schwer fällt Frauen für sich zu gewinnen. Han Yeo Reum ist nicht der perfekte Ehemann, aber als Lover und Freund weiss er definitiv zu überzeugen.


Kang Se Ah (Han Sun Hwa) ist (wie bereits oben erwähnt) die Exverlobte von Gong Gi Tae. Auch wenn sie für ihn als Frau nicht mehr in Frage kommt, hat sie immer noch beide Augen auf ihn geworfen. Se Ah ist eine schöne und erfolgreiche Ärztin, wie sie im Buche steht und kann sich im Grunde alles, was sie sich wünscht auch selbst leisten. Nur mit der Liebe klappt es nicht so ganz, ob sie es schafft Gi Tae nochmal über den Finger zu wickeln?


Na Hyun Hee (Yoon So Hee) ist mit 24 Jahren die jüngste im Bunde und lässt es sich auch ab und zu anmerken. Sie und Jang Mi arbeiten im selben Geschäft und sind so zu besten Freundinnen geworden. Hyun Hee ist manchmal ziemlich naiv und impulsiv, handelt ohne Konsequenzen zu berücksichtigen und bringt sich damit in die ein oder andere brenzlige Lage.


So viel zu den Hauptcharakteren. Ich mochte alle Schauspieler sehr gerne, auch wenn ich natürlich manche Charaktere mehr, manche weniger leiden konnte. Mein Lieblingscharakter ist ganz klar Joo Jang Mi, schon aus dem Grund heraus, dass sie das ganze Drama aufwirbelt und mit ihren „Szenen“ immer wieder Chaos stiftet. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge und sagt dementsprechend immer ziemlich schnell was ihr auf dem Herzen liegt, vor allem, wenn vorher der Alkohol geflossen ist. Hinzu kommt, dass sie nicht heiraten will, um finanziell (un)abhängig zu sein, sondern auf eigenen Beinen stehen. Han Groo war wirklich fantastisch in ihrer Rolle! Aber auch die anderen Schauspieler (gilt ebenfalls für den Nebencast) waren wirklich authentisch und die Chemie war wunderbar untereinander, ich hätte ihnen wirklich noch ewig dabei zusehen können, wie sie random ihren Alltag verbringen... Außerdem gibt es gute Charakterentwicklungen, die zudem ganz nachvollziehbar und so den ein oder anderen nervigen Charakter verwandelt haben.


Marriage, Not Dating zeigt zwar viele typische Elemente, die man schon in zich anderen Dramen gesehen hat wie Fake-Dating, beziehungsablehnende Eltern, nervige Exfreundinnen... aber die Screenwriterin hat es dennoch geschafft ihr ganz eigenes Ding daraus zu machen und frische Luft in alte Klischee's eingehaucht. Das haben wir vor allem der Hauptcharakterin Jang Mi zu verdanken, die wunderbar unkonventionell ist. Ich glaube die Screenwriterin hätte mir sogar Amnesie gut verkaufen können – aber keine Angst, die lässt sie glücklicherweise gar nicht erst auftreten. Einen anderen Punkt, den ich nicht unerwähnt lassen will, ist dass es sich auch um ein Familiendrama handelt, in der die Familie eine wichtige Rolle spielt und auch mal von einer anderen Perspektive beleuchtet wird. Vor allem die "böse" bzw. beziehungsablehnende "Schwiegermutter" wird vermenschlicht dargestellt und auch ihr perfekt scheinendes Familienglück wird neu aufgerollt.


Außerdem ist mir sehr positiv aufgefallen, dass sich das Drama von Anfang bis Ende treu bleibt. So chaotisch, wie es begonnen hat, so endet es auch und das meine ich 100 % positiv, weil das Konzept sich einfach bewehrt hat. Es gibt natürlich in jeder Folge das ein oder andere Drama, im wahrsten Sinne seines Wortes, aber genauso gibt es zig humorvolle und viele romantische Stellen, die uns die Hosen ausziehen. Meinen Humor hat es jedenfalls wirklich getroffen und ich habe so gut wie in jeder Folge herzhaft lachen können.


Der Soundtrack weiss zu überzeugen, hinzu kommen immer wieder ein paar geniale Soundeffekte, die die Gestiken und Mimiken der Schauspieler humorvoll in Szene setzten. Alles in einem bin ich sehr froh das Drama gesehen zu haben, es gab zwar das ein oder andere Element, dass man sicher hätte streichen können, aber im Groben und Ganzen kann ich es wirklich weiterempfehlen. Marriage, Not Dating hat viele tolle Charaktere zu bieten und mischt das Rom-Com-Genre mächtig auf. Schaut unbedingt mal rein und lasst euch auch davon überzeugen!PS: Schaut euch mal die genialen Teaser an, zwei davon seht ihr im "Trailerpart", aber auch die anderen sind einfach zum Brüllen, wie dieser!








Spannung: 3
Humor: 4
Romantik: 5
Küsse: 4
Musik: 4
Besetzung: 5
Schluss: 5

9 von 10 Punkten!
Bewerte doch auch das Drama, falls du es schon gesehen hast ;)

Kommentare:

  1. Eigentlich wollte ich nur die 9 geben, aber bin doch irgendwo bei 9,5 und weil es dann doch ein Drama ist, das mich so zufrieden wie schon lange nicht mehr zurück ließ, mit dem perfektesten unperfekten Ende gebe ich doch die volle Punktzahl.
    Mal sehen, ob das schon der Höhepunkt für 2014 war.
    Schaue momentan eigentlich zu viel, heute fällt wieder eines aus der Liste und der Nachfolger lockt mich so gar nicht, vielleicht habe ich ja ab nächster Woche wieder 2 Stunden mehr übrig. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Auch ich werde Jang Mi und Gi Tae vermissen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das Ende war wirklich unperfekt perfekt aber ein paar Sachen haben mir dann doch zur vollen Punktzahl gefehlt.

      Ich kann dir Rom-Com-mäßig Its okay thats love und discovery of love empfehlen!

      Löschen

Wenn du auch deinen Senf dazu geben willst, dann ist das hier deine Möglichkeit ^^ Ich freue mich über so ziemlich jede Gefühlsregung :)

PS: Ich antworte immer unter dem jeweiligen Post, also vergess nicht wieder zu kommen! :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...