Samstag, 4. Juni 2016

[Chinese Drama] Boss & Me


Original: 杉杉來了
Synonym: Shan Shan Comes To Eat, Shan Shan Is Here

Country: China
Erscheinungsjahr: 2014
Sender: JSTV
Episoden: 34 (ca. 45 Min.)
Genre: Romantik, Freundschaft, Business
Setting: Gegenwart

----------------------------------

Zhang Han as Feng Teng
Zhao Li Ying as Xue Shan Shan
Huang Ming as Zheng Qi
Li Cheng Yuan as Yuan Li Shu



Buch: Shan Shan Is Here von Gu Man
Manga/Anime/Andere Versionen/Fortsetzung: Nein


Das Drama basiert auf einem gleichnamigen Buch von Gu Man und handelt von einer liebenswerten jungen Frau, namens Xue Shan Shan, die in einer großen Firma arbeitet und durch einen – mehr oder weniger – Zufall mit ihrem Boss (Feng Teng) in Kontakt kommt, als dieser auf der Suche nach einer Blutspenderin ist, die dieselbe seltene Blutgruppe seiner Schwester teilt. Shan Shan entschließt sich natürlich dazu, dieser zu helfen, worauf sich der Boss mit täglichen Essensgeschenken bedankt, die die beiden letzten Endes näher bringen. 




Das Drama wird euch präsentiert von Rio, dem alkoholischen Erfrischungsgetränk - das ihr in fast jeder Folge vor's Gesicht gehalten bekommt.^^ Boss and Me, auch Shan Shan Comes to Eat, war mein erstes chinesisches Drama, das ich ohne die Empfehlung einer Freundin (Danke Karina^^) wahrscheinlich gar nicht gesehen hätte. Schließlich braucht es etwas Mut (und Zeit) um ein Drama zu beginnen, das 34 Folgen hat und bereits ausgestrahlt worden ist. Allerdings muss ich sagen, dass es sich gar nicht so lang angefühlt hat und ich wirklich froh bin, dass es mein erstes Drama aus China gewesen ist – es wird jedenfalls mit Sicherheit nicht das letzte bleiben.



In dem Drama geht es hauptsächlich um die anbahnende Liebesbeziehung zwischen Shan Shan und ihrem Boss, Feng Teng. Shan Shan wird von der zuckersüssen Schauspielerin Zhao Li Ying verkörpert, die man einfach lieb haben muss. Obwohl sie wohl eher ihrem Glück als ihrem Talent zu verdanken hat, dass sie in dem tollen Unternehmen gelandet ist, lässt sie sich nicht unterkriegen und ist stets gut gelaunt anzutreffen. Ihr Boss – gespielt von Zhang Han – auf der anderen Seite ist nicht so die Frohnatur und auch nur selten lachend anzutreffen. Als CEO einer großen Firma trägt er ziemlich viel Last auf seinen Schultern und deswegen eher ernster unterwegs, jedenfalls so lange bis Shan Shan seine Welt „erhellt“ und ihn zum lachen bringt.


Ich habe die beiden total gerne zusammen gesehen, denn sie sind purer Zucker. In einem Kommentar zum Drama hat mal jemand geschrieben, dass Feng Teng die ganze Zeit über kalt und unromantisch bleibt und die ganze Beziehung total besitzergreifend ist. Aber das habe ich überhaupt nicht so empfunden. Feng Teng ist nicht der Romantiker und manchmal auch etwas fies, ja, aber er gibt sich Mühe und man merkt ihm an, dass ihm viel an Shan Shan liegt. Einen anderen Aspekt, den ich sehr an dem Drama mochte ist, dass Feng Teng kein großes Geheimnis aus ihrer Beziehung macht, oder gar versucht diese zu verheimlichen, wie es andere Typen in höheren Positionen wohl getan hätten.


Etwas schade fand ich hingegen, dass Shan Shan nicht selbstbewusst genug ist, um als Frau an seiner Seite aufzutreten und ständig das Gefühl verspürt ihm nicht ebenbürtig zu sein – was totaler Schwachsinn ist. So sehen wir ihr eine ganze Weile dabei zu, wie sie versucht sich ihm zu liebe zu verbessern, was an sich ja nichts schlechtes ist. Ich hätte mir nur gewünscht es wäre mehr ihretwegen passiert, als seinetwegen. Aber das ist schon meckern auf höherem Niveau, denn insgesamt waren sie ein tolles Paar.




Ein weiteres Plus stellen die beiden Second-Leads dar: Zheng Qi (Huang Min) und Yuan Li Shu (Li Cheng Yuan), die mal erfrischend anders sind und sich von vielen Klischees distanzieren. Zusammen mit den beiden Hauptdarstellern bilden sie ein Liebesviereck, aber keine Angst! Es ist lange nicht so kompliziert und dramatisch wie es scheint, außerdem werden Missverständnisse ziemlich schnell beseitigt und uns werden einige Dramen erspart. Es gibt keinen „Bösewicht“, der anderen das Leben schwer machen will, sondern man hat das Gefühl, dass wahre Menschen dahinterstecken. Menschen, die zwar den ein oder anderen Mist verursachen, manchmal Handeln ohne vorher nachzudenken und sich von ihren Gefühlen leiten lassen, aber das wichtige ist eben, dass sie dabei menschlich bleiben. So ist ist mir vor allem der zweite weibliche Charakter ins Auge gesprungen. Lange habe ich sie kritisch beäugt und auf eine Intrige gewartet, aber es kam eben nichts... oder zumindest nicht das was ich erwartet habe.


Zu diesem Cast gesellen sich noch einige andere liebenswerte Charaktere hinzu, wie Shan Shan's Cousine und beste Freundin oder Feng Teng's Schwester und deren Ehemann. Diese stehen zwar nie sonderlich im Fokus, aber sie begleiten einen durch das ganze Drama und machen es dadurch sehenswerter. Ich liebe die Frauenfreundschaften, die hier aufgezeigt werden und eine wichtige Rolle einnehmen, was wir leider nur selten in Dramen zu sehen bekommen. So hat Shan Shan eigentlich immer jemanden an ihrer Seite den sie um Rat fragen kann, oder einfach einen gemeinsamen Abend verbringen kann. Das sollten Dramen öfter machen!


So gibt es Cast- und Charaktermäßig eigentlich nicht viel zu meckern, auch wenn es den ein oder anderen Charakter gegeben hat, den ich gerne gestrichen hätte. Aber das ist ganz normal, denke ich. Was die Storyline angeht, so bin ich grundsätzlich zufrieden, weil uns viele Dramen erspart bleiben und man versucht Missverständnisse schneller aus der Welt zu schaffen, als in so manch anderem Drama. Trotzdem muss ich zugeben, dass ich die ein oder andere Szene übersprungen habe, vor allem die in denen die Nebencharakter oder die 2nd-Lead's im Fokus stehen...

Das lag jetzt nicht unbedingt daran, dass die Szenen langweilig waren, sondern viel eher daran, dass mich die Geschichte der Hauptdarsteller am meisten begeistert hat und ich so schnell wie möglich wissen wollte, wie es mit diesen weitergeht. Mal ganz davon abgesehen, dass man in den 34 Folgen, die ein oder andere Szene hätte streichen können und es 30 Folgen sicher auch getan hätten.... Außerdem war es das erste Drama, dass ich gesehen habe, dass wohl random Schnitte gesetzt hat. Es gibt keine Cliffhanger am Ende einer Folge, genauso ist der Spannungsbogen total anders, als ich es kenne. Oft wurde einfach nach einem normalen Gespräch geschnitten und entschieden, dass die Folge zu Ende ist... total random xD


Aber das heißt natürlich nicht, dass Shan Shan Comes To Eat kein tolles Drama ist. Es hat zwar seine Schwächen, ein paar Logikfehler (Wo ist das Baby der Schwester die ganze Zeit?^^) und wird gegen Ende unnötig in die Länge gezogen, darüber kann man jedoch relativ leicht hinweg sehen, denn meiner Meinung nach ist es das Hauptpaar absolut wert und die 34 Folgen werden schneller vergehen als ihr denkt! Ich bereue es auf keinen Fall und möchte jetzt mehr aus China schauen! Falls ihr irgendwelche Rom-Com-Empfehlungen aus dem Land habt, dann lasst es mich wissen ;D


↓ Vorsicht! Enthält viele Spoiler!!!




Spannung: 3
Humor: 3
Romantik: 4
Küsse: 4
Musik: 4
Charaktere: 4
Schauspieler: 4
Schluss: 4

8 von 10 Punkten!
Bewerte doch auch das Drama, falls du es schon gesehen hast ;)

Kommentare:

  1. Ich sehe das Drama gerade und muss sagen, bislang gefällt es mir auch sehr gut. Habe vorher bereits ein anderes Drama mit der Schauspielerin gesehen und in dem fand ich sie oft ziemlich nervig (mach aber auch an der Stimme gelegen haben). In diesem Drama finde ich macht sie ihre Arbeit bislang ziemlich gut.

    Ich kann dir nicht besonders viele C-Dramen empfehlen, da ich selbst noch nicht so viele gesehen habe, aber drei meiner Lieblingsdramen sind:

    Love me if you dare (basiert auch auf einem Buch, ist aber kein Rom-Com Drama, sondern Crime mit Romantik, die aber nicht im Vordergrund steht)

    Battle of Changsha (wie der Name erahnen lässt auch eher etwas für die harten Gemüter, aber es ist trotzdem toll.)

    My Amazing Boyfriend (Rom-Com mit Fantasy, soll eine Art chin. Remake von You from another Star sein. Da ich das koreanische Drama nicht gesehen habe und darauf auch verzichte, kann ich dazu nichts sagen, aber ich habe gelesen, dass man nicht davon ausgehen soll, dass es dem koreanischen Drama ähnelt).

    Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Busan Brain,

      tut mir Leid, dass ich erst so spät antworte. Danke für deinen Kommentar. Love Me If You Dare habe ich auch schon gesehen und ich liebe liebe liebe es. Bei Amazing Boyfriend habe ich schon die ersten beiden Folgen gesehen, weiss aber noch nicht ob ich das weiter schauen werde. Der Main schaut Kim Soo Hyun aber echt ähnlich ^^

      Battle of Changsha sagt mir nichts, deshalb werde ich es mir mal anschauen.

      Dankeee!!

      Löschen
  2. Come and Eat Shan Shan (Boss & Me) ist ein Feel Good Drama, das einen abends nach der Arbeit in einen mentalen Wellnesszustand versetzt und allen Stress vergessen lässt. Shen Shen und Feng Tang bekommen von der Story ausreichend Zeit um Ihre Beziehung zu entwickeln und vertiefen und die Nebencharaktere sind auch sympathisch. Mir ist das Gefühl von Shen Shen nicht gut genug für Feng Tang zu sein verständlich vor dem Hintergrund von Aussehen, Familie, Ausbildung und Reichtum der in Asien für Heiraten ausschlagebend ist. Shen Shen erfüllt ein völlig anderes Grundbefürfnis für Feng Tang, das für ihn im Vordergrund steht, für sie aber nicht gleich erkennbar ist. Es gibt übrigens eine Seite die die Übersetzung des Buches und auch anderer leichter Romane bietet:
    https://hui3r.wordpress.com/
    Bei Bedarf: Eine weitere Drama-Empfehlung nach einem Roman von Gu Man ist "My Sunshine" aka Silent Separation.
    Letzte Anmerkung: Rio ist in Deutschland nicht erhältlich, ich habe es - beeinflusst durch PPL - versucht ;-)))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! ;D Schaue mir die Seite mal an. My Sunshine kannte ich bisher auch noch nicht.

      Und wie hat es geschmeckt? ^^

      Löschen
  3. shan shan & feng ten <3

    ich bin so froh das drama auf meiner planed liste hatte als mir so dermassen langweilige war - ich hab es innerhalb hmm einer woche(?) gesuchtet lool und dann konnte ich mit meiner begeisterung natürlich (mal wieder) nicht hinter dem berg halten :p

    im gegensatz zu dir spulte ich keine des 2nd leads sonder fiebert dort genauso mit wie bei den anderen zwein ;) seine schwester ist einfach genial *lach*

    im grunde ist es ein random-super-knuddl-lieb-drama. endlich mal kein drumherum drama :) dafür einiges zum lachen! Also nichts wie ran an die folgen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin auch froh, dass du es mir aufgedrückt hast :P

      Löschen

Wenn du auch deinen Senf dazu geben willst, dann ist das hier deine Möglichkeit ^^ Ich freue mich über so ziemlich jede Gefühlsregung :)

PS: Ich antworte immer unter dem jeweiligen Post, also vergess nicht wieder zu kommen! :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...