Samstag, 14. Dezember 2013

[Challenge] (8) Meine perfekte Genre-Kombi ♥


Hallöchen ihr Lieben, 
die nächste Challengefrage befasst sich mit Genres und lautet:

8. Welches Genre schaust du am Liebsten?

Dafür habe ich mich mal auf meinem Blog umgesehen, bzw. nur den ganz untersten Part, wo die Labels aufgelistet sind und je nach der Häufigkeit ihrer Verwendung größer erscheinen. Das Genre, das ich wohl am meisten schaue ist Romantik, gefolgt von Comedy.

Das überrascht mich nicht sonderlich, da ich vor allem zu Beginn meiner Dramazeit auf genau solche Rom-Com-Dramen aus war, nebenbei angemerkt sind die beiden Genres in fast jedem Drama mehr oder weniger vertreten. Danach kommt das Genre
Familie, Freundschaft und Drama, diese 3 überraschen mich schon etwas insofern, dass sie so weit oben auf der Liste sind. 

Aber da ich bereits seit 2 Jahren Dramen schaue und diese mit in die „Statistik“ gerechnet wurden, sind diese genannten Genres nicht unbedingt repräsentativ für mein heutiges Schauverhalten, deshalb wollte ich gleich noch eine weitere Frage in den Raum stellen und erweitere die Challenge mal wieder ein bisschen:
Welche Genres vereinen dein perfektes Drama?

Ich hoffe, dass ihr die Frage versteht. Anders gesagt: welche Genre soll ein Drama beinhalten, damit ich mich gut unterhalten fühle.

Das perfekte Drama sollte einige Genres vertreten, zum Einen natürlich
Romantik – weil ich LIEBE sehen will :P da ich natürlich auch gerne Lache sollte auch ein bisschen Comedy vorhanden sein. So viel zu einem neuen Schauschema was?^^ Aber es kommen noch einige Genres hinzu:
Es hat sich zunehmend „Action“ mit eingeschleicht, weil ich auch gern mal ein paar coole Kampfszenen sehe – wobei für mich da weniger ist mehr gilt, es muss keiner von Brücke zu Brücke springen können. Hinzu kommt „Spannung“ falls ihr das als Genre werten könnt – das was mich von der ersten bis zur letzten Minute am Drama kleben lässt. Und was darf in einem Drama natürlich nicht fehlen?^^ Natürlich „Drama“ - ein bisschen verzweifeln und heulen muss man schließlich auch noch.

Diese 5 Genres sehe ich jedenfalls gern kombiniert, gegebenfalls kommt noch „
Freundschaft“ und „Alltag“ hinzu, wobei ich sagen muss, dass es keine perfekte Kombination gibt bzw. ein Drama nicht allein dadurch perfekt wird, weil es sie vertritt.


Damit ihr euch vielleicht etwas unter diesen „5-Genre“ Dramen vorstellen könnt, sollte ich wohl auch ein paar Beispiele nennen – was allerdings nicht gleich heißt, dass ich die Dramen mit der vollen Punktzahl bewertet habe – ich mochte einfach die Grundkombination:


und



Nicht alle diese Dramen beinhalten unbedingt alle 5 Genres, aber sie gehen in die Richtung, die ich in letzter Zeit relativ gerne schaue, wobei King2Hearts es meiner Meinung nach am Besten umgesetzt hat: ich liebe dieses Drama einfach und die Kombination der verschiedenen Gernes war einfach perferkt!


Welche Genre findet man denn in eurem „perfekten“ Drama wieder?

Und welche Genres werden von euch am meisten gesehen?

Kommentare:

  1. würde ich mir alles genau aufschreiben, würde es nicht viel anderst aussehen als bei dir ^^.wichitg sind bei mir immer die romatnik und die spannung darf auch nicht fehlen. was ich auch sehr gerne habe wenn eh so um "starruhm" geht - weiss nicht wie man des genauer beschreib soll ^^. wenn halt unsere helden im rampenlicht stehen :p. Comedy ist auch oft dabei - wobei es aber eine grenze gibt wenn zu viel ist, dann wird es schon so überdreht was auch wieder negative auswirkung auf mich hat. das typische "arm-reich" verhältniss findet man bei meinen gesehen drama auch sehr oft wieder XD.

    wenn du momentan ACTION phase hast kann ich dir nur noch einmal SWALLOW THE SUN empfehlen. also hier hast du: ROMANTIK, ACTION, SPANNUNG, DRAMA, FREUNDSCHAFT in einem. und einges andere auch noch wie RACHE, GANGSTER und was weiss ich noch xD

    ich war zwar etwas verwirrt nach der 1ten folge was wer wie wo. aber spätestens nach der 2ten kam ich nicht mehr los. also kann jetzt bewusst sagen mir war keine einzige minute langweilig oder dachte mir kein einziges mal - ich mag jetzt nicht mehr. so bald ich nen part startete, kam ich nicht mehr weg - was die folge hatte das ich einige folgen am tag sah ^^. bin grade fertig geworden und werd einige charakter sehr vermissen. vorallem Ji Sung as Kim Jung Woo *sabber das war mein herzstück sabber* und Yoo Oh Sung as Jeuk Seun Ri / Jackson fand ich auch ganz große klasse. nicht zu vergessen die ganze anderen. wie gesagt ich finde einfach nichts negatives ^^. vielleicht schauste ja mal rein :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, interessantes Thema. Ich hab noch nie drüber nachgedacht, ob ich ein Genre besonders gerne mag. Ich mag Dramen, in denen die Hauptfiguren, zumindest was ihr Verhalten angeht, sich auf dem gleichen Level befinden. Wenn er zu sehr den Protz raushängen läßt und sie ihm die ganze Zeit nachsabbert ... das finde ich ätzend.

    Gut ausgearbeitete sekundäre Figuren, die nicht nur als Hindernisse, die quatschen können, konzipiert sind, runden das ganze ab.

    Vom Genre her darfs alles sein - ich mag gerne Geschichten, wo sie und er aus ganz unterschiedlichen Millieus kommen; so Fish-out-of-water-stories. Und witzig sollten sie sein, zuviel Melo muß nicht sein. Was meistens zu Minuspunkten führt sind uninspirierte Clichées, der Zeitsprung á la ein Jahr später, wenn die sekundären Hauptfiguren perfekt (er) und total furchtbar (sie) sind und Hauptfiguren, die nicht ihrem Gegenüber auf die Zehen stehen können. Joah ... hm. "King2Hearts" fand ich auch ganz klasse. :)

    Grüßle,
    Aigoopi

    AntwortenLöschen

Wenn du auch deinen Senf dazu geben willst, dann ist das hier deine Möglichkeit ^^ Ich freue mich über so ziemlich jede Gefühlsregung :)

PS: Ich antworte immer unter dem jeweiligen Post, also vergess nicht wieder zu kommen! :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...