Montag, 21. April 2014

[Korean Drama] Emergency Couple


Original: 응급남녀
Synonym: Emergency Man And Woman, ER Couple

Country: Korea
Erscheinungsjahr: 2014
Episoden: 21 (ca. 60 Min.)
Genre: Romantik, Comedy, Medizin
Setting: Gegenwart, Krankenhaus

----------------------------------

Song Ji Hyo as Oh Jin Hee (33, intern)
Choi Jin Hyuk as Oh Chang Min (30, intern)
Lee Pil Mo as Gook Chun Soo (35, chief of Department of Emergency Medicine)
Choi Yeo Jin as Shim Ji Hye (35, assistant professor of surgery)
Clara as Han Ah Reum (26, intern)




Manga/Anime/Andere Versionen/Fortsetzung: Nein



Oh Chang Min - Medizin-Student - und Oh Jin Hee - Ernährungswissenschaftlerin - lernen sich in ihren 20ern kennen und werden schnell ein Paar. Obwohl Oh Chang Min's hoch angesehene Arzt-Familie und insbesondere seine Mutter nicht begeistert von seiner Freundin sind, heiraten die beiden auch gegen deren Willen. Leider ist ihr Eheleben von da an gefüllt mit Problemen aller Art, die beiden streiten sich nur noch und schon bald kommt es zur Scheidung, bei der sie nicht im Guten auseinandergehen.

Sechs Jahre später treffen sich die beiden im Krankenhaus wieder. Beide sind Assistenzärzte in der Notaufnahme und müssen jetzt wohl oder übel 6 Monate zusammen arbeiten. Schaffen es die beiden sich wieder zusammenzuraufen oder wird alles in Chaos ausarten?


Eigentlich bin ich kein großer Fan von Medical-Dramen, so dachte ich jedenfalls, weil ich mir irgendwelche Operationen einfach nicht anschauen kann. Da mir bis dato jedoch noch kein Drama untergekommen ist, dass von einem geschiedenem Paar handelt, gab ich mir einen Ruck und entschied mal reinzuschauen. Schließlich ist der Cast mit Song Ji Hyo (Frozen Flower, Goong) und Choi Jin Hyuk (Gu Family Book, I Need Romance) in den Hauptrollen auch nicht zu verachten.

Song Ji Hyo verkörpert Oh Jin Hee, die sich in ihren 20ern befindet, als sie Oh Chang Min (Choi Jin Hyuk) heiratet. Zunächst ist alles super, doch dann verliert sie ihren Job und spielt nur noch das Hausmütterchen. Auch Oh Chang Min schmeißt die Schule hin und versucht sich von da an als Arzneimittelverkäufer durchzuschlagen, was jedoch eher schlecht als recht gelingt. Jin Hee ist ebenfalls überfordert und wird ständig von ihrer Stiefmutter terrorisiert, weshalb sie kurz vor einem psychischen Zusammenbruch steht. Doch die beiden bemerken die Probleme des anderen nicht und reden genauso wenig darüber. So häufen sich die Probleme und das Ehepaar lässt seinen Frust aneinander aus, bis es zur Scheidung kommt.


Sie sind mehr oder weniger froh sich los zu sein und beginnen ihr Leben nochmal neu. Jin Hee, die von allen für dumm gehalten worden ist, hat alle ihre Kräfte zusammengenommen um Ärztin zu werden und auch Chang Min hat seine Studien wieder aufgenommen. Beide haben einen Wandel vollzogen und vor allem Jin Hee ist kaum mehr wiederzuerkennen. Sie lässt sich nicht mehr herumkommandieren und kann jetzt auch austeilen, wie Chang Min schnell feststellen muss, nachdem sich die beiden als Arzthelfer in der Notaufnahme wiedertreffen.


Ich mochte sowohl Song Ji Hyo als auch Choi Jin Hyuk in ihren Rollen, auch wenn ich Oh Chang Min anfangs gar nicht ausstehen konnte. Ein Muttersöhnchen, das alle Schuld bei anderen sucht und zunächst versucht Jin Hee wieder aus dem Krankenhaus zu schmeißen. Aber wie das eben so ist, kann die Liebe wieder aufblühen und jeden verändern, so auch hier. Jin Hee war mein Lieblingscharakter in diesem Drama, weil sie sich nicht unterkriegen hat lassen und für ihren Traum kämpft, auch wenn sie anfangs andere Motive hatte. Sie ist eine tolle Ärztin, die das Wohl der Patienten in den Vordergrund stellt und so manchmal die ein oder andere Regel missachtet, weshalb sie sich auch Probleme einfängt.


Die beiden haben eine tolle Chemie zusammen, auch wenn sie sich nicht selten anzicken, merkt man doch, dass es zwischen den beiden immer wieder knistert und das Feuer somit noch nicht erloschen ist. Im Gegenteil zu vielen anderen Dramen, entwickelt sich die Romance in Emergency Couple ziemlich langsam, was aufgrund ihrer Hintergrundgeschichte aber ziemlich logisch ist. Habt in dieser Hinsicht also etwas Geduld, denn auch wenn es sich etwas zieht und die beiden sich nur langsam annähern, lohnt es sich doch, weil die beiden ein tolles Paar sind.

So einfach wollte es die Drehbuchautorin dem Paar natürlich auch nicht machen, weshalb noch ein paar Charaktere ins Spiel kamen, die das ganze Drama etwas aufmischen. Gook Chun Soo (Lee Pil Mo - Still Marry Me) ist der Chef der Notfallaufnahme und macht es seinen neuen Arzthelfen nicht immer besonders einfach. Er ist ein Workaholik und hauptsächlich im Krankenhaus anzutreffen, das er kaum verlässt. Liebestechnisch läuft bei ihm schon lange nichts mehr, vor Jahren hatte er eine Beziehung mit Shim Ji Hye (Choi Yeo Jin - I Need Romance, Dream High 2), doch die ist auseinandergebrochen, weil er nie den nächsten Schritt gegangen ist. Auch wenn es relativ schwer ist sein Herz zu rühren, schafft es Jin Hee, die ihn ein bisschen an ihn selbst erinnert. Zwischen den beiden funkt es immer wieder, die Frage ist jedoch ob der Chef es schafft über seinen Schatten zu springen und auf sie zuzugehen.


Shim Ji Hye, die besagte damalige Freundin des Chefs, ist nach ein paar Jahren in Amerika wieder ins Krankenhaus zurückgekehrt. Auch wenn die beiden nicht mehr zusammen sind, verbindet sie eine innige Freundschaft, in der sie einander so gut wie alles anvertrauen können. Trotzdem merkt man schnell, dass Ji Hye's Gefühle für Chun Soo noch nicht ganz erkaltet sind und sie immer noch eine gewisse Hoffnung hat, dass er auf sie zukommt. Was sie jedoch noch mehr will, ist dass dieser glücklich wird und so versucht sie ihn immer wieder dazu zu ermuntern Jin Hee anzugehen, als sie merkt, dass diese Gefühle für sie zu entwickeln scheint.


Und dann ist da noch Han Ah Reum (Clara), ebenfalls Assistenzärztin im Krankenhaus. Diese wirft relativ schnell ein Auge auf Chang Min und versucht ihn auf sich aufmerksam zu machen. Schon bald stellt sich heraus, dass Han Ah Reum nicht nur hübsch und intelligent ist, sondern auch die Tochter eines Ministers. Als Chang Min's Mutter davon Wind bekommt, versucht sie alles ihr mögliche, um die beiden zu verkuppeln, auch wenn Chang Min selbst gar nicht so interessiert ist.


Der einzige Charakter, den ich in dem Drama so gar nicht ausstehen konnte, war der von Chang Min's Mutter, der sehr passend von Park Joom Geum verkörpert wurde, die ihr sicher schon in Dramen wie Heirs oder Secret Garden kennt, wo sie mindestens genauso nervig war. Auch wenn sie in Secret Garden für mich damals den Vogel abgeschossen hat. Diesmal scheint sie ebenfalls kein eigenes Leben zu haben, denn sie mischt sich ständig in die Angelegenheiten anderer Leute ein und drängt allen ihre Meinung auf. Die Rolle der nervigen Mutter steht ihr zwar super, aber ich kann sie langsam echt nicht mehr sehen^^

Sonst habe ich Charakter- und Schauspielermäßig nicht viel rumzumeckern. Auch die Storyline gefiel mir sehr, einfach weil es mal was anderes ist und vielleicht führt das auch auch irgendwie zu mehr Akzeptanz von geschiedenen Männer und vor allem Frauen, denn das stellt dort ein großes Problem dar, weshalb es die meisten versuchen geheim zu halten. Total mittelalterlich, wenn ihr mich fragt, ich hoffe ja, dass die Thematik in den Dramen überdramatisiert wird und nicht die Realität in Südkorea darstellt.


Die Tatsache, dass Emergency Couple in einem Krankenhaus spielt hat mir auch nicht so viel ausgemacht, wie ich anfangs angenommen habe. Die Patientengeschichten sind interessant und die Operationen Gott sei Dank, gar nicht sooo blutig. In den anderen Fällen habe ich einfach weggesehen xD Jetzt habe ich jedenfalls keine "Krankenhausedramen-Phobie" und werde mir vielleicht noch ein paar ältere Versionen davon ansehen.


Das Einzige, was die Drehbuchautorin etwas versemmelt hat war der Schluss bzw. die letzten Episoden. Das ganze Drama über habe ich die Folgen so gut wie verschlungen und konnte die nächste Episode kaum abwarten. Doch das Gefühl legte sich in den letzten 3 Episoden, ich zwang mich viel mehr sie doch endlich weiterzuschauen und bei der letzten Folge hat es fast eine Woche gedauert, bis ich sie endlich gesehen habe. Emergency Couple hätte gut mit 18 Folgen auskommen können, 20 Folgen gehen gerade noch, aber als es dann auf eine weitere Episode erweitert wurde, wusste ich, dass das eigentlich nur schief gehen kann, weil einfach so gut wie alles erzählt ist!

Davon abgesehen mochte ich Emergency Couple sehr, die Charaktere waren vielschichtig, die Story interessant und mal was anderes, die Musik genau richtig und das Setting sehr authentisch. Fans von Krankenhausdramen sollten auf jeden Fall mal reinschauen, auch wenn die "Liebe" und zwischenmenschliche Beziehungen im Vordergrund stehen. Aber auch alle anderen sollten mal einen Blick drauf werfen!

 





Spannung: 3
Humor: 3
Romantik: 4
Küsse: 5
Musik: 4
Besetzung: 5
Schluss: 3

8 von 10 Punkten!
Bewerte doch auch das Drama, falls du es schon gesehen hast ;)


Kommentare:

  1. Oh Man Oh Man :)

    Mit Krankenhausdrama hatte ich (wie du) eigentlich auch noch nichts am Hut. Auch mich hat die Story hier aber so neugirig gemacht, dass ich mich drüber getraut habe und am ende leibte ich das Drama.

    Nicht stelen bin ich lachen vor dem TV/Laptop gesesse und konnte nicht mehr.

    Zu den Charaktern nur kurz - Chang Min's Mutter war doch witzig oder? Nicht das sie mich nicht nervte ^^ aber ich glaube ohne sie wäre es schon etwas langweilig loool außerdem braucht man ja einen "hass"charakter oder? *gg*

    Zum Thema Ende kann ich nur sagen: jop die erweiterung ist eher der Einzige Flop im Drama ^^ also ging es nicht nur mir so - am ende ist mir vorgekommen als verschwand der Zauber des Drama irgendwie und ich fing an mich zu Fragen was mich am anfang so umgehauen hat ^^

    Aber drotztem 10 Punkte von mir - schon lange nicht mehr so gesüchtelt ^^ Sorry nicht mal Star hat mi da so begeistert ^^

    AntwortenLöschen
  2. SPOILER

    Also witzig finde ich die Frau lange nicht mehr^^ Ich war nur erfreut, dass sie am Ende einen Wandel durchgemacht hat und gecheckt hat, was für scheise sie gemacht hat. Aber naja, die Anfangsszenen mit ihr waren trotzdem qualvoll.

    Nicht mal Star.... da leidet wohl jmd eindeutig an geschmacksverirrung ;PP

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *SPOILER*
      ach kamm so schlimm war sie jetzt nicht lol als ihr Wandel wahr dann schon etwas schnell? Klar ein Todesfall ändert menschen schon oft sehr - aber das war schon etwas extrem.... *Spoiler Ende*

      hahaha ich hab nach der Allgemeinen Geschmacksverteilung immer eine Geschmakcsverirrung loool

      Löschen
  3. Ich fand die Idee super :D
    Ganz ehrlich, ich war erst richtig abgeschreckt diesen Drama anzuschauen...
    Irgendwie war die Zusammenfassung auf dramwiki und Viki nicht besonders mitreißend...

    Ich hätte auch nicht gedacht, dass ein Doktor Drama was für mich sein würde :D
    (Naja Scrubs habe ich eigentlich doch gemocht) :DD
    Emergency Room hat da auch meine Meinung geändert xD

    Die Mutter von Changmin empfand ich gar nicht mal so nervig sondern
    eher die Schwester von Oh jin Hee xD Naja am ende mochte ich sie wieder :')

    Insgesamt fand ich die Characktere aber gut - sie waren nicht zu oberflächig und eindimensional und konnten sich alle verändern :)

    Die letzte Folge fand ich am Ende auch zu viel, aber ich fand das Drama sehr gut,
    weshalb ich es auch in 2 Tagen durchgeschaut habe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Zusammenfassungen sind meistens nicht der Brüller und es ist schwer die Qualität eines Dramas danach zu bestimmen.
      Haha, ja Scrubs mag ich auch - aber die beiden Sachen zu vergleichen xDD

      Die Schwester ernsthaft? Ich fand sie überhaupt nicht nervig, vllt weil ich so fasziniert von der Umwandlung der Schauspielerin war. In Heirs sah sie für mich noch total anders aus, aber diesen Look hier hat sie voll gerockt ;D

      Löschen
    2. was die spielte in Heirs mit loool okay das ging an mir vorbei aber total xD

      Löschen

Wenn du auch deinen Senf dazu geben willst, dann ist das hier deine Möglichkeit ^^ Ich freue mich über so ziemlich jede Gefühlsregung :)

PS: Ich antworte immer unter dem jeweiligen Post, also vergess nicht wieder zu kommen! :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...